Energiebedarf des Hauses verringern

Wie kann ich Energie sparen? Möglichkeiten, Ideen, Tipps ...

Energiebedarf des Hauses verringern

Beitragvon Eberhard » Do 16. Jul 2009, 22:44

Ich habs gemacht einen Altbau aus 1954 bis 1959 energetisch auf Topzustand zu bringen.
Rundum Dicke Außendämmung, in den Wohnbereichen dreifachverglaste Fenster, eine automatische Lüftungsanlage mit Kreuzstromwärmetauscher die fast 90% der Abwärme zurückgewinnt.
Nach einem Monat kann ich sagen klappt alles wunderbar, nur habe ich ein Problem die Wärme im Haus loszuwerden. Die Abwärme der normalen Haushaltsgeräte und des PCs reichen um zu heizen. Muß halt jetzt Nachts wenn es draußen kühl ist noch konventionell lüften.
Bin neugierig auf den Energiebedarf im Winter.
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Dachanlage 10,08 kWp 2 x SMA SB 5000 TL HC
Fassade 4,24 kWP SMA SB 4200 TL HC
Dachanlage
Fassadenanlage
Link zum Sunny Portal auf meiner Homepage
http://www.ebi-mueller.de
Benutzeravatar
Eberhard
****
 
Beiträge: 225
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 12:12
Wohnort: 95233 Helmbrechts

Re: Energiebedarf des Hauses verringern

Beitragvon welfenstrom » Fr 17. Jul 2009, 11:10

Hallo ebi,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu der tollen Umgestaltung. Du wirst damit sicher glücklich werden, glaub mir. Vor allem die Lüftungsanlage ist absolut empfehlenswert. Bei unserem Neubau habe ich die auch einbauen lassen und bin davon überzeugt, dass dies eine der sinnvollsten Investitionen meines Lebens war.

Ich gehe einmal davon aus, dass Du eine Lüftungsanlage mit dezentralen Außenluftventilen hast bei der in den feuchtigkeitsbelasteten Räumen wie Küche und Bädern die Luft abgesaugt wird und in den übrigen Räumen über Außenluftventile wieder nachströmt.

Einfach nachts die Lüftungsanlage auf "maximales Lüftungsvolumen" einstellen, damit möglichst viel kühle Nachtluft ins Haus gelangt - und dabei natürlich die Türen im Haus offen stehen lassen - und morgens die Lüftungsanlage ausschalten oder auf "minimales Lüftungsvolumen" einstellen, dann kühlt Dein Haus in der Nacht auch etwas herunter. Wenn's bei Dir in der Gegend leise ist und Du bei offenem Fenster schlafen kannst, umso besser ...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1329
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Energiebedarf des Hauses verringern

Beitragvon Eberhard » Fr 17. Jul 2009, 17:56

Ich wohne zum Glück in einer ruhigen Gegend, wo tagsüber noch Kinder auf den Nebenstrassen spielen.
Also kein Problem nachts bei offenem Fenster zu schlafen, da ja die Schlafzimmerfenster durch den großen Dachüberhang auch bestens vor Regen geschützt sind. Solange es also Nachts noch genügend abkühlt kein Problem.
Sollten wir eine Hitzewelle wie 2003 bekommen müßte ich dann halt aktiv kühlen.
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Dachanlage 10,08 kWp 2 x SMA SB 5000 TL HC
Fassade 4,24 kWP SMA SB 4200 TL HC
Dachanlage
Fassadenanlage
Link zum Sunny Portal auf meiner Homepage
http://www.ebi-mueller.de
Benutzeravatar
Eberhard
****
 
Beiträge: 225
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 12:12
Wohnort: 95233 Helmbrechts

Re: Energiebedarf des Hauses verringern

Beitragvon welfenstrom » Sa 18. Jul 2009, 15:33

Hast Du eine Fußbodenheizung, über die Du aktiv kühlen kannst oder hast Du eine Lüftungsanlage, die nicht nur absaugt, sondern auch erwärmte/gekühlte Luft in die Wohnräume bläst?

Ich glaube, Du hast es hier schon irgendwo einmal geschrieben, ich hab's aber nicht mehr auf dem Schirm: Was hast Du denn für ein Heizsystem verbaut?
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1329
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Energiebedarf des Hauses verringern

Beitragvon Eberhard » Sa 18. Jul 2009, 15:55

Ich habe ein Lüftungssystem das auch erwärmte/gekühlte Luft in die Wohnräume bläst.
Das Zentralgerät besitzt dafür zwei Luft/Luft Wärmepumpen.
Grundheizsystem sind Niedertemperaturheizkörper, Fußbodenheizung wäre bei dem Altbau zu aufwändig geworden.
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Dachanlage 10,08 kWp 2 x SMA SB 5000 TL HC
Fassade 4,24 kWP SMA SB 4200 TL HC
Dachanlage
Fassadenanlage
Link zum Sunny Portal auf meiner Homepage
http://www.ebi-mueller.de
Benutzeravatar
Eberhard
****
 
Beiträge: 225
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 12:12
Wohnort: 95233 Helmbrechts

Re: Energiebedarf des Hauses verringern

Beitragvon Eberhard » Sa 10. Jul 2010, 23:26

Mal diesen Beitrag nach oben schieben
Mußte heute bei 32°C Außentemperatur aktiv kühlen, konnte dabei die Temperatur im Haus auf 26°C halten, Verbrauch für den 10. Juili fürs kühlen gerade 1 kWh also sehr günstig.
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Dachanlage 10,08 kWp 2 x SMA SB 5000 TL HC
Fassade 4,24 kWP SMA SB 4200 TL HC
Dachanlage
Fassadenanlage
Link zum Sunny Portal auf meiner Homepage
http://www.ebi-mueller.de
Benutzeravatar
Eberhard
****
 
Beiträge: 225
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 12:12
Wohnort: 95233 Helmbrechts


Zurück zu Energiesparen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron