Bitte um Hilfe

Alles rund ums Thema Planung

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon lehmann28 » Sa 3. Sep 2016, 10:56

j.m.kursawe hat geschrieben:Gibt es einen Unterschied zwischen SLS und Sh Schalter?


SLS und SH-Schalter sind beides das gleiche. Eigentlich heißen die richtig SLS-Schalter (Sellektive Leitungs Schutz-Schalter), aber einige Hersteller nennen die Teile auch SH-Schalter (Selektiver Hauptleitungsschutz-Schalter). Ich bin ein Freund der Bezeichnung SLS-Schalter, weil dieses am besten den technischen Grundsatz des Gerätes wiedergibt.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon lehmann28 » Sa 3. Sep 2016, 11:00

j.m.kursawe hat geschrieben:ich find das echt unglaublich wieviel Mühe Ihr Euch gebt, danke. Solltet Ihr mal in Düsseldorf sein, seid Ihr ganz herzlich zu einer Tasse Bier eingeladen.


Wie gut das Düsseldorf nur ein Katzensprung vom Sauerland entfernt ist und die bucklige Verwandtschaft in Langenfeld wohnt. ;)

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon j.m.kursawe » So 4. Sep 2016, 14:50

tach ,
-zu den Modulen:
also sehr ihr zwischen poly und momo in der leistung kein gravierenden Unterschied mehr?! o.k.
Bleibt es also nur noch eine ästetische Frage? grins

- zu den Daten des Hauses:
wir wohnen mit 6 Personen im Haus, davon sind zwei Personen tagsüber zuhause. deshalb war mein Ansinnen dass wir und die Mieter unsere Wasch und Spülmaschinen tags laufen lassen

-zur Anlage:
gesetzt wären meiner meinung nach nun 18 oder 19 Module, je nach hoch oder quer.Ich sende Euch noch den Belegungsplan.Würdet Ihr die Heckert den Ben q vorziehen?
Als Option würde ich einen späteren Batterieeinbau ins Auge fassen.

Euch noch nen tollen Tag
jens
j.m.kursawe
**
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 12:15

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon j.m.kursawe » So 4. Sep 2016, 17:09

so, anbei nun doch die Belegung.hochkant weil dadurch links neben dem Schornstein sich platz ergibt und die verschattung sich entgegen einer horizontalen Belegung sich nicht so stark auswirkt.stimmt ihr dem so zu ? wären so allerdings nur 18 Module
liebe Grüsse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
j.m.kursawe
**
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 12:15

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon welfenstrom » So 4. Sep 2016, 21:37

Würdet Ihr die Heckert den Ben q vorziehen?


Dazu habe ich doch schon in meinem post vom 02. Spetember ausführlich Stellung bezogen.

Zum Batterieeinbau: Man kann sich sicherlich auch später noch dafür entscheiden. Genau diese Option aber beeinflusst die zu verbauende Größe der Anlage deutlich - auch dazu habe ich bereits umfangreich geschrieben. Ich würde mir also genau jetzt darüber Gedanken machen, wie die Anlage aussehen soll und nach dieser Entscheidung dann eine entsprechende Anzahl Module aufs Dach bringen bzw. den WR aussuchen.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon lehmann28 » Mo 5. Sep 2016, 07:55

j.m.kursawe hat geschrieben:- zu den Daten des Hauses:
wir wohnen mit 6 Personen im Haus, davon sind zwei Personen tagsüber zuhause. deshalb war mein Ansinnen dass wir und die Mieter unsere Wasch und Spülmaschinen tags laufen lassen


Du als Vermieter und der Mieter der Wohnung haben doch zwei getrennte Zähler vom Energieversorger. Da bringt es Dir nichts das Ihr zusammen versucht den Strom zu verbrauchen. Das kannst Du nur ganz alleine.
Es wäre halt sinnvoll, wenn Ihr eine junge Familie mit 2-3 kleinen Kindern seit und dazu noch Oma und Opa in der zweiten Wohnung. Somit wäre über den ganzen Tag für die nächsten 10-15 Jahre immer ein stetiger Verbauch (Waschmaschine, Trockner, Essenkochen, Spülmaschine, Computer, Fernsehen, Kaffeemaschine,...etc.) im Haus. Das ganze dürfte dann auch ohne Probleme über einen Zähler laufen. Aber bei einem 2-Personenhaushalt wird das mit dem Eigenverbauch schon schwierig.

Wieviel kWh verbaucht Ihr denn so im Jahr, zu wieviel Personen?

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon j.m.kursawe » Mo 5. Sep 2016, 08:29

Hallo Tom,
gut dass Du das so schreibst.
das Haus , siehe Foto ,ist ein Einfamilienhaus welches ich nach dem Tod meines Vaters übernommen habe.
Im Dach ist ein Appartment( 1 Person), im 1. Stock eine Wohnung( 2 personen), Erdgeschoss wohne ich mit meiner Frau und im Keller ist noch ein Appartment ( 1 person). alles ist incl. aller Nebenkosten vermietet ( also auch Strom), da wir nur einen Zähler haben.Wir haben im jahr einen Stromverbrauch von 5800-6000 kwh.
liebe GRüsse,
Jens
j.m.kursawe
**
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 12:15

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon lehmann28 » Mo 5. Sep 2016, 10:22

j.m.kursawe hat geschrieben:Wir haben im jahr einen Stromverbrauch von 5800-6000 kwh.


Nur so als Daumenwert, damit sich jeder etwas drunter vorstellen kann. In Deutschland sagt man, daß der Durchschnittsbürger (egal ob er 8, 18, 38 oder 80 Jahre alt ist!), einen ungefähren Verbauch von 1000-1400 kWh/Jahr hat. Mehrfamilienhaushalte immer etwas mehr wie Einzelpersonen.

Ich rate jedem kunden von uns, einfach mal 14 Tage mehrmals am Tag den Stromverbauch am Zähler zu notieren. Morgens nach dem aufstehen, Morgens um 11 Uhr, nachmittags so um 16 Uhr, abends nochmal kurz vor der Tagesschau und dann vor dem zu Bett gehen. Dazu noch ein paar Kommentare wie mein Tagesablauf so ist (Wäsche gewaschen, Rasen gemäht, Familienfeier, Kuchen gebacken,...) und ich kann schon sehr gut abschätzen, wie ich später den Strom selber nutzen kann.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon j.m.kursawe » Mo 5. Sep 2016, 12:03

hallo Tom,
wirst lachen, den Gedanken hatte ich gestern auch. allerdings könnte ich nur morgens und abends ablesen. und halt am wochenende
j.m.kursawe
**
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 12:15

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon lehmann28 » Mo 5. Sep 2016, 12:07

j.m.kursawe hat geschrieben:hallo Tom,
wirst lachen, den Gedanken hatte ich gestern auch. allerdings könnte ich nur morgens und abends ablesen. und halt am wochenende


Darf sonst niemand auf Deinen Zähler gucken und die 5 oder 6 Ziffern mit Uhrzeitangabe auf einen Zettel schreiben? ;)

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon j.m.kursawe » Mo 5. Sep 2016, 13:48

ich werde mal schaun
j.m.kursawe
**
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 12:15

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon j.m.kursawe » Di 6. Sep 2016, 14:13

Guten Tag zusammen,
so strom wird nun abgelesen und hoffe, das ich dann in ca 14 tagen verwertbare Ergebnisse vorlegen kann.
Ich habe grad mit dem Aussendienstler der Firma des letzten Angebotes gesprochen, welches eigentlich von allem soweit stimmig erscheint.Er sagte mir, dass wenn unter den Pfannen(Haus Bj. 1973/74) keine Folie vorhanden sei, sie keine Anlage bauen würden. Genau das weiss ich aber nicht.Sie möchten das vor Auftragseingang auch nicht selber nachschauen.
Was tun sprach Zeus?
liebe Grüsse,
jens
j.m.kursawe
**
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 12:15

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon lehmann28 » Di 6. Sep 2016, 17:12

j.m.kursawe hat geschrieben:Er sagte mir, dass wenn unter den Pfannen(Haus Bj. 1973/74) keine Folie vorhanden sei, sie keine Anlage bauen würden. Genau das weiss ich aber nicht.Sie möchten das vor Auftragseingang auch nicht selber nachschauen.


Er will sich das nicht anschauen? Woher kommen die denn? Berlin? Geh auf Deinen Balkon, nimm Dir eine Leiter mit und stell sie an die Dachrinne. Danach schiebst Du mal 2-3 Pfannen in der 2. oder 3. Reihe (von unten gezählt!) hoch. Dann siehst Du schon was Sache ist. Fotos machen und hier reinstellen. Dann geht es weiter.

Schreib mir mal eine PN und sag mir wen Du da hast als Firma für die PV-Anlage.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon lehmann28 » Sa 10. Sep 2016, 14:30

j.m.kursawe hat geschrieben:...so strom wird nun abgelesen und hoffe, das ich dann in ca 14 tagen verwertbare Ergebnisse vorlegen kann.


Gibt es schon erste Erkenntnisse von den bisher aufgezeichneten Tagen?

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Bitte um Hilfe

Beitragvon j.m.kursawe » Sa 10. Sep 2016, 19:50

hallo Tom,
werde morgen die erste Woche haben und sie am Montag mal einstellen,
tolles Wocheende,
jens
j.m.kursawe
**
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 12:15

VorherigeNächste

Zurück zu Vor dem Kauf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 2 Gäste