Neue PV Anlage fliegennopet

Alles rund ums Thema Planung

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Sa 22. Feb 2014, 05:14

Hallo,

welfenstrom hat geschrieben:Das ändert nichts an meiner Empfehlung. Aleo-Module sind absolut erstklassig.


das mag absolut sein.
Die Frage ist nur ob man sich für ein deutsches Modul entscheidet von einem Unternehmen, welches eventuell in naher Zukunft nicht mehr existiert?

Gruß Norbert
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon welfenstrom » Sa 22. Feb 2014, 10:43

Ich kann Deine Bedenken vollauf verstehen. Ein Risiok ist mit Sicherheit dabei. Ich kann nur sagen, dass ich selbst keine Bedenken hätte, mir auch heute noch mit diesem Wissen Aleos aufs Dach zu legen. Es gibt nur wenige Firmen auf der Welt, bei der man sich der Qualität und der Langzeit-Haltbarkeit so sicher sein kann wie bei Aleo-Solar. Aleo gehört absolut zur Championsleague der Produzenten.

Alternativ gibt es aus deutscher Produktion noch SolarWatt, Jurawatt, die von Solarworld übernommene Bosch-Fertigung, Heckert-Solar und dann war's das auch schon so ziemlich. Gut sind die alle. Wenn ich unter denen wählen müsste, wäre meine persönliche Reihenfolge (vom Besten zum Guten): SolarWatt, übernommene Bosch-Fertigung, Jurawatt, Heckert-Solar.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Do 17. Apr 2014, 21:18

So, Sonnenfreunde, die Würfel sind gefallen.
Diese Anlage wird es werden.
Nur bei der Anlagenüberwachung werde ich wohl auf den Sunny Home Manager wechseln.


fliegennopet hat geschrieben:36 Schüco MPE PS 60 250 WP
1 SMA STP 8000 TL-10
1 SMA Sunny Beam BT
1 Hager 2fach Zählerschrank
Netzanschluss und Abnahme, Inbetriebnahme der Anlage, Einweisung
1 Schletter Solar Montagesystem
1 Gerüst zur Absicherung
Spedition und Lieferkosten
Montage aller Systemkomponenten



Nachdem ich nun 8 Solaterure bei mir hatte, habe ich bei diesem Solateur den besten Eindruck.
Das Gesamtpaket / der gesamt Eindruck passte meiner Meinung nach am besten.

Wenn jetzt alles glatt läuft habe ich die Anlage Ende Mai am Netz.

:sun:

Gruß Norbert
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon welfenstrom » Do 17. Apr 2014, 21:48

Ich finde auf der SMA-Homepage noch immer keinen SMA STP 8000 TL-10 ... Schau doch mal selbst unter www.sma.de bzw. poste mal bitte einen link zu diesem Wechselrichter.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Do 17. Apr 2014, 22:28

Hallo...

@welfenstrom
du hast Recht, im Netz finde ich den Wchselrichter mit der Bezeichnung TL - 10 auch nicht.
Auf dem mitgeliefertem Datenblatt ist die Bezeichnung aber so aufgeführt.
Im Vergleich zu dem TL - 20 sind die Daten wohl identisch, bis auf die Eingangsspannung, die beim TL - 20 höher sind und die Abmessungen haben sich etwas verändert. Ich würde mal sagen, das der TL-10 nicht die neueste Generation ist. Vielleicht hat der Anbieter noch Restbestände.
Da werde ich mal nachfragen.

Gruß Norbert
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Do 17. Apr 2014, 22:41

mal sehen ob das klappt.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=& ... ms&cad=rja

Das müsste das Datenblatt vom TL-10 sein.

Gruß
Norbert
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon welfenstrom » Fr 18. Apr 2014, 11:11

Danke, unter dem angegebenen link findet man das Datenblatt. In Sunny Design findet man den Wechselrichter hingegen in der Grundeinstellung nicht - entfernt man allerdings vor "nur aktuelle Wechselrichter anzeigen" das Häkchen, taucht da tatsächlich ein STP 8000 TL-10 auf.

Die Auslegung ist trotzdem mit Deinen Angaben nur ungefähr möglich, da es die von Dir angegebenen Module in zwei Varianten gibt: MPE 250 PS 60 BA aus 01/2013 und die Variante MPE 250 PS 60 EA aus 04/2013. Den von Dir angegebenen Typ MPE PS 60 250 WP habe ich in Sunny Design nicht gefunden. Egal: Die beiden vorhandenen Typen des Schüco-Moduls passen mit einer Verschaltung von 2 x 18 Modulen sehr gut zum Wechselrichter. Der Wechselrichter selbst ist mit einem maximalen Wirkungsgrad von 98,1% ebenfalss sehr gut.

Ich kann allerdings nicht viel zu den Modulen sagen. Schüco stellt nichts selbst her, sondern kauft - oft unbekannte - China-Module ein, labelt sie um und verkauft sie für einen an der Qualität gemessen recht hohen Preis. Wenn Du das weißt und Du sie Dir trotzdem aufs Dach legen willst, dann tu's. Ich würde es nicht tun.

Auch beim Untergestell ist nichts darüber zu finden, was für ein Gestell das sein soll. Schletter selbst ist ein sehr guter Anbieter, aber er stellt eben vom einlagigen Basis-Gestell bis zum hochklassigen Kreuzschienengestell so ziemlich alles her. Dennoch: Das von mir deutlich bevorzugte Einlegesystem kann ich bei Schletter auch nicht entdecken. Deshalb würde ich auf ein anderes System setzen wollen.

Insgesamt kann ich von meiner Warte aus nur sagen, dass die Wechselrichterauslegung ok. ist. Alles andere ist zu schwammig bzw. entzieht sich völlig einer Bewertung, weil keine entsprechenden Angaben vorhanden sind.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Do 24. Apr 2014, 09:28

Hallo.....
dank welfenstrom werde ich immer wieder zum nachdenken getrieben, insbesondere, da er immer wieder auf Module deutscher Herstellung hinweist.

@welfenstrom
Danke für Deine Ausdauer mit mir :lol:

Hier möchte ich dir mal ein Feedback geben.

Nachdem die ersten vier Solarteure bei mir Einzug hielten und ich mir schon fast sicher war, überdachte ich die Sache noch einmal und suchte, dank deiner Ausführungen, gezielt nach Solarteuren, die Module deutscher Herstellung verbauen (Aleos, Solon)
Daraufhin besuchten mich nochmals vier Solarteure.
Einer, den ich über die Aleo Seite fand, verbaut keine Aleo Module (mehr?) und bot mir Viessmann an.
bei den drei anderen bekam ich Schüco, Panasonic, Solon und Genius PV Module an. Ja richtig, das sind fünf verschiedene Module von vier Anbietern. Einer bot mir zwei Module an.
Letzlich fiel meine Entscheidung für den Anbieter mit den Schüco Mudulen.
Dieser Anbieter ist für mich "nachvollziebar". Das soll heissen, ich sehe, wer mir was baut, ein Besuch vor Ort inklusive.
Das Unternehmen liegt in meiner Region und er hat für alle anfallenden Arbeiten seine eigenen Leute. Das Unternehmen selber kommt aus der Elektro Branche. Ich wollte keinen Dachdecker oder Heizungsbauer für die Anlage.
welfenstrom hat geschrieben:
Ich kann allerdings nicht viel zu den Modulen sagen. Schüco stellt nichts selbst her, sondern kauft - oft unbekannte - China-Module ein, labelt sie um und verkauft sie für einen an der Qualität gemessen recht hohen Preis. Wenn Du das weißt und Du sie Dir trotzdem aufs Dach legen willst, dann tu's. Ich würde es nicht tun.


Nachdem du mir nochmal ins "Gewissen" ;) gerdedet hast, überlegte ich noch einmal.

Nochmals ging ich auf die Aleo Seite um nach Anbietern zu suchen.
Die Suchfunktion auf der Aleo Seite lässt eine PLZ mit einem Suchkreis von 15 km oder 30 KM zu. Ich wählte die 30 km und kam zu dem Suchergebnis, welches ich schon vor einiger Zeit erhielt. Einen Anbieter kontaktierte ich bereits, das war der, der keine Aleos anbot. Damit ich an weiteren Anbietern heran kam, veränderte ich die PLZ. Bei den Sucherbenissen konnte man sofort auf die "Händlerseite" gelangen. Bei den hinterlegten Anbietern fand ich keinen, der Aleos im Sortiment hat.
Als ich mir dann die einzelnen Unternehmen dann mal genauer ansehen wollte und mir die Suchergebnisse nochmal anzeigen lassen wollte, machte die Suche zu, da nur 5 Suchanfragen pro Person erlaubt sind.

Schwache Leistung der "Aleo Seite".

Wenn ich jetzt meine ganzen letzen 9 Monate, in denen ich mich mit PV befasse, revue passieren lasse, komme ich wieder zu dem Ergebnis, bei dem ich jetzt bin.

Vielleicht hast du Recht mit den Modulen. Aber zumindest habe ich dann ein Unternehmen dahinter, welches bekannt und greifbar ist. Übrigens, bei den Modulen handelt es sich um Schüco MPE PS 60 250 WP EA.

Weiterhin soll Solon in Zukunft in den Vereinigten Emiraten produzieren lassen, wie ich gehört habe.

Also, lieber welfenstrom, wenn du mir nicht alternativ einen Anbieter nennen kannst, der eine Anlage nach Deinen "Vorgaben/Vorstellungen" mir hier anbieten kann und ich meine Entscheidung damit noch einmal Überdenke, werde ich zu keinem anderen Ergebnis kommen. Man muss halt mit Kompromissen leben. :ohno:

Danke trotzdem nochmal für Deine Geduld hier mit mir. :D

Gruß
Norbert

Nachtrag:
Anscheinend lässt Aleo die Suche nach 24 Std. wieder zu, wie ich gerade nochmal probiert habe.
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Do 22. Mai 2014, 16:38

Hallo Sonnenfreunde,

kann mir jemand dies mal erklären.
Wenn ein Solateur oder auch Anlagenbetreiber von einem Solarlog spricht, ist damit genau definiert, worum es sich dabei handelt?

Danke für Eure Infos.
Gruß Norbert
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon welfenstrom » Do 22. Mai 2014, 17:14

Ein SolarLog ist ein Gerät, das die Erträge und die Eingangsspannungen über die Zeit aufzeichnet und grafisch aufbereitet zur Verfügung stellt. Ein solches Gerät ist in meinen Augen - und aus eigener Erfahrung! - absolut notwendig, um die eigene Anlage im Auge zu behalten. Degradieren Module unvorhergesehen, setzt der WR plötzlich aus, hat ein Marder auf dem Dach ein Kabel durchgebissen, kann man so etwas mit einem SolarLog sofort erkennen. Hat man es nicht, muss man zumindest täglich die Erträge am Zähler kontrollieren und aufschreiben. Damit kann man dann zumindest feststellen, ob ein Ausfall vorliegt, eine Degradation oder andere weniger augenfällige Fehler lassen sich ohne Solarlog aber nicht diagnostizieren.

Wenn Du ein Einspeisemanagement benötigst, um z.B. über die weiche 70%-Regel mit möglichst hohem Eigenverbrauch eigenerzeugten Strom zu nutzen, dann brauchst Du sowieso einen SolarLog (oder ein ähnliches Gerät eines anderen Herstellers), weil nur ein solches Gerät in der Lage ist, mit seinen Eingängen, Zählern und seinem eigenen, kleinen Rechner sowohl Deinen WR als auch eventuelle Verbrauchersteckdosen so zu steuern, dass Du einen maximal hohen Eigenverbrauch hast.

Der Begriff SolarLog ist nur die Beschreibung eines Datenloggers eines bestimmten Herstellers, d.h. der Solaren Datensysteme ( http://www.solar-log.de ). Der Begriff sagt aber noch nichts darüber, welcher Typ Solarlog verwendet werden soll.

Noch Fragen?
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Do 22. Mai 2014, 18:11

Hallo...

@welfenstrom
keine Fragen mehr dazu,.....vorerst.
Habe ich eigentlich auch so verstanden gehabt.

Danke für deine Erklärung.

Gruß
Norbert
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon welfenstrom » So 25. Mai 2014, 09:32

Wie weit bist Du im Moment? Gibt es etwas Neues? Beratungsbedarf?

Noch ein Hinweis: Aleo-Solar hat unter anderem seit einiger Zeit auch ein Modul im Programm, das Photovoltaik und Solarthermie miteinander verbindet. Das ist auch etwas, über das man mal nachdenken könnte ...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Mo 26. Mai 2014, 19:50

Hallo welfenstrom,
danke der Nachfrage.

Das wird meine Anlage werden, wie ich schon schrieb.
fliegennopet hat geschrieben:
fliegennopet hat geschrieben:36 Schüco MPE PS 60 250 WP
1 SMA STP 8000 TL-10
1 SMA Sunny Beam BT
1 Hager 2fach Zählerschrank
Netzanschluss und Abnahme, Inbetriebnahme der Anlage, Einweisung
1 Schletter Solar Montagesystem
1 Gerüst zur Absicherung
Spedition und Lieferkosten
Montage aller Systemkomponenten



Der Sunny Beam wird durch den Home Manager ersetzt.
Die Schüco Module werden dann wohl sehr wahrscheinlich Viessmann Module (wg. Zusammenschluss), ändert aber nichts an meiner Entscheidung.

Wenn jetzt das ok der Bank kommt gehts los.

Zwischenzeitlich war noch einmal ein anderer Solateur hier, der mir noch einmal ein Angebot machte. Die Zeit hätte ich aber sparen können. Es waren zwar gute Module (Solon), aber alles andere wurde nicht genau beschrieben. Es wurden keine genauen Typenbezeichnungen bei allen anderen Bauteilen genannt. Das war mir eindeutig zu wenig.


Gruß
Norbert
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon welfenstrom » Mo 26. Mai 2014, 20:30

Tja, es sind halt kaum noch gute Solarteure auf dem Markt tätig, es ist grausam. Ich drücke Dir für die Montage beide Daumen und hoffe, dass Du mit der Anlage glücklich wirst.

Ich hatte mich nur gefragt, weil Du Ende April noch unschlüssig warst und noch einmal suchen wolltest. Wenn Du Deinem post gemäß den Sunny Home Manager einsetzen willst, verstehe ich allerdings auch Deine Frage nach dem Solarlog nicht, denn der würde dann ja wohl entfallen, oder?
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Neue PV Anlage fliegennopet

Beitragvon fliegennopet » Di 27. Mai 2014, 18:28

Zwischenzeitlich war noch einmal ein Solateur im Haus, der mir ein Solarlog anbot, ohne eine Typenbezeichnung mit anzugeben. Darauf bezog sich dann meine Frage. Ich habe es so verstanden, das er z.B. von VW sprach, aber nicht das Modell benannte.

Die Steuerung für die weiche 70% Regelung als auch die Anlagenüberwachung geht doch, wenn ich es richtig verstanden habe, über den Sunny Home Manager......oder?

Gruß
Norbert
Abends ist auch Moin.....
Benutzeravatar
fliegennopet
***
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 08:34

VorherigeNächste

Zurück zu Vor dem Kauf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste