Finanzierung Photovoltaikanlage

Alles rund ums Thema Planung

Finanzierung Photovoltaikanlage

Beitragvon sunny_boy » Mi 4. Jul 2012, 09:43

Hi,
Nachdem ich schon lange hier mitgelesen habe, rückt die Entscheidung über den Bau unserer Photovoltaikanlage endlich näher, denn viel länger warten will ich aufgrund der sinkenden Förderung nicht mehr...

Wir haben mittlerweile verschiedene Angebote eingeholt (die ich zu geeigneter Zeit auch nochmal gerne zur Debatte stellen würde) und für ca. 6kWp liegt der Preis meist so um die 12.000-14.000 Euro inkl. aller Arbeiten. Leider haben wir derzeit als Eigenkapital nur rund 8000 Euro zur Verfügung, wir erwarten allerdings in ca. 1,5 Jahren eine größere Summe aus einer fälligen, aber nicht sinnvoll kündbaren Anlage. Solange will ich natürlich nicht warten. Bleibt als Alternative also Finanzierung. Als günstigster Anbieter hab ich denke ich die SWK-Bank ausgemacht. Konditionen gibts hier: http://www.mein-solarkredit.de/photovoltaik-finanzierung.php
Mich irritiert nur, dass ich hier nirgendwo auch nur einen Satz über die Finanzierung von Solaranlagen gelesen habe...habt ihr die alle immer aus eigenen Mitteln bezahlt? Oder wird das Thema hier bloß nicht diskutiert?
LG
Timo
sunny_boy
*
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Jul 2012, 12:41

Re: Finanzierung Photovoltaikanlage

Beitragvon das399igste » Mi 4. Jul 2012, 10:53

Hallo Timo,

wirtschaftlich gesehen macht eine Finanzierung fast mehr Sinn als sie mit Eigenkapital zu bezahlen. Allerdings nur solange, wie die Erträge die Finanzierung und den Abtrag alleine erwirtschaften kann.

Sein ganzes finanzielles Polster zu investieren bedeutet einen Verlust von finanziellen Spielraum, um kurzfristig auf Unvorhergesehenes reagieren zu können. Andererseits bietet eine eigen finanzierte Anlage eine Unabhängigkeit von Zahlungsverpflichtungen. Gerade dann interessant, wenn das regelmäßige Einkommen unsicher ist (z.B. wegen unsicheren Arbeitsplatz, Wunsch zur Aufstockung der Anzahl der Familienangehörigen etc.)

Über welche Institution man dann letztendlich die Anlage finanziert, hängt sehr stark von den Konditionen ab. So ist die eigene Hausbank immer eine gute Adresse. Aber auch die KFW sollte man mal anfragen oder wie Du es wohl gemacht hast, einfach mal im Internet suchen. Wie die tatsächlichen Konditionen dann aussehen, kann man nur durch eine gezielte Anfrage herausfinden, da die Konditionen sehr von den persönlichen Umständen abhängen. Das mag auch ein Grund sein, warum man darüber wenig Diskutieren kann.

Interessant finde ich immer die Punkte:
- Sondertilgung (möglich oder nicht, wenn ja wie hoch)
- Sicherheiten (recht Abtretung Einspeisevergütung, Grundschuld (welcher Rang), Bürgschaft)
- Laufzeit der Zinsfestschreibung
- Bearbeitungsgebühren
- Tilgungsfreie Zeit (es kann dauern bis der VNB anfängt zu zahlen)

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 994
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 22:40
Wohnort: Region Hannover

Re: Finanzierung Photovoltaikanlage

Beitragvon sunny_boy » Mi 4. Jul 2012, 14:41

Hi Harald,
Danke für die ausführliche Antwort. Beruhigt mich, dass ich jetzt bei der Finanzierung nicht grundsätzlich was falsch betrachtet habe.
Du hast natürlich recht, dass man nicht sein gesamtes verfügbares Vermögen verpulvern sollte, aber genau deswegen brauche ich den Kredit. Ich könnte zur Not die Anlage auch komplett zahlen, dann hätte ich aber kaum Rücklagen mehr ;) Daher will ich teilfinanzieren.
Wegen der Sondertilgung muss ich natürlich noch genauer nachfragen, da ich ja nach Fälligkeit einer Geldanlage in ca. 1,5 Jahren möglichst schnell den Kredit tilgen möchte. Ich habe halt nur Sorge, dass die Förderungen zu drastisch zusammengestrichen werden, wenn ich mit dem Bau der Anlage bis dahin warte.
LG
Timo
sunny_boy
*
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Jul 2012, 12:41

Re: Finanzierung Photovoltaikanlage

Beitragvon das399igste » Mi 4. Jul 2012, 16:07

Hallo Timo,

evtl. solltest Du mal einen Steuerberater befragen, ob eine Sondertilgung gut für die ist.

Du erzielst durch die PV-Anlage regelmäßige Einkünfte, die Du als Einnahmen versteuern musst. Von den Einnahmen kannst Du die neben notwendiger Betriebsausgaben auch die anteilige AfA absetzen. Unter dem Strich bleibt hoffentlich ein positives Einkommen, welches zusammen mit Deinen anderen Einkünften versteuert werden muss.

Durch die Finanzierung fallen Zinsen an, die sich auch Gewinn mindernd auswirken. Wenn Du nun einen Teil des Kredites vorzeitig ablöst, entsteht folgende Wirkung:
- Du hast weniger eigenes Geld welches dann auch keine Zinsen bringt. Hier sollte beachtet werden, ob evtl. noch Freibeträge für Kapitalerträge ungenutzt sind.
- Durch die Ablösung des Kredites fallen weniger Zinsen an, dementsprechend ist das Einkommen aus der PV-Anlage höher und das zu versteuernde Einkommen wird höher, was dann auch höhere Steuern nach sich zieht.

Es könnte also günstiger sein, das Geld selber anzulegen und für die PV-Anlage weiterhin den vollen Kredit laufen zu lassen.

Hier sollte also ein Steuerberater die persönliche Situation prüfen und den optimalen Weg finden.

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 994
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 22:40
Wohnort: Region Hannover

Re: Finanzierung Photovoltaikanlage

Beitragvon Rabe » Mi 4. Jul 2012, 22:24

oder es existieren noch andere Kredite (Haus, Auto, ..), deren Zinsen nicht steuerlich begünstigt sind - dann sollte man lieber diese vorzeitig tilgen
viele Grüße vom Raben
Benutzeravatar
Rabe
****
 
Beiträge: 161
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 19:02

Re: Finanzierung Photovoltaikanlage

Beitragvon welfenstrom » Mi 4. Jul 2012, 22:33

Ich würde auch noch einmal die UmweltBank anfragen, da diese Bank u.a. auf die Finanzierung von Photovoltaikanlagen spezialisiert ist. Die Zinsen sind dort in der Regel auch recht günstig.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1330
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38


Zurück zu Vor dem Kauf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast