Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Alles was in die anderen Foren nicht rein passt

Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Beitragvon winnisun » So 18. Mär 2012, 18:50

hallo solarfreundInnen,

ich bin noch nicht ganz sicher, wann man beiträge ins forums stellt und wann man den mitgliedern schreibt? danke für die vielen antworten auf meine fragen von 2009. ich komme erst jetzt zur antwort, da ich durch einen unfall länger außer gefecht war. nun ist wieder alles gut. ich habe übrigens den vertrag mit den stadtwerken nicht abgeschlossen und bekomme so auch mein geld. mein evergreen-produzent ist lt. mitteilung meines solarbauers pleite gegangen und ich kannmir die 20jährige garantie in die haare schmieren. es bleiben so nur 5 jahre vom handwerker. oder hat jemand dazu andere erfahrungen?
ich habe bei meiner steuererklärung als gewerbetreibender ein arbeitszimmer angegeben, da ich jeden tag die erträge notiere bzw. auswerte (da meine versicherung im falle einer störung den ausfall ersetzt, muss man doch wissen, wie hoch der ausfall ist) und auch für die monatlich anfallenden umsatzsteuererklärungen und natürlich für die versch. solar-foren braucht man einen arbeitsplatz. jetzt hat das finanzamt das abgelehnt,m.d.begründung den brauche man nicht. hat jemand von euch ein arbeitszimmer anerkannt bekommen?
mit sonnigen grüßen
winnisun

winnisun

Beiträge: 0
Registriert: Do 8. Okt 2009, 10:42
Wohnort: detmold
winnisun
*
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 8. Okt 2009, 10:42
Wohnort: detmold

Re: Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Beitragvon welfenstrom » So 18. Mär 2012, 20:34

Ein Arbeitszimmer erkennt das Finanzamt nur dann an, wenn sich das Arbeitszimmer den Mittelpunkt Deiner Arbeit darstellt. Das ist bei Photovoltaikbetreibern nicht der Fall. Ergo kannst Du den Versuch aufgeben, für Dein Hobby ein Arbeitszimmer anerkannt zu bekommen.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Beitragvon BOBO » Mo 19. Mär 2012, 21:36

Servus winnisun,

natürlich kann ein Arbeitszimmer abgesetzt werden. Wenn du beispielsweise 50 verschiedene Anlagen verwaltest oder die Anlage eine Größe von über 1 MW hat, wird kein Finanzamt Zweifel an der Notwendigkeit haben.
Bei einer kleinen Hausdachanlage bis zu 20 kWp wird jedes Finanzamt richtigerweise maximal milde lächeln.
Und was hat deine Unternehmertätigkeit mit den Solarforen zu tun. Betreibst du als Unternehmer solche Foren kommerziell? Bislang kenne ich nur ein einziges solches Forum.

Gruß

BOBO
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 890
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 15:20
Wohnort: südlich von München

Re: Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Beitragvon welfenstrom » Mo 19. Mär 2012, 23:30

Er meint sicher, dass er einen Arbeitsplatz dafür braucht, sich in den verschiedenen Solarforen regelmäßig auf dem neuesten Stand der Technik zu halten ... Aber auch das wird das Finanzamt natürlich nicht erweichen ...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Beitragvon das399igste » Di 20. Mär 2012, 09:53

welfenstrom hat geschrieben:Er meint sicher, dass er einen Arbeitsplatz dafür braucht, sich in den verschiedenen Solarforen regelmäßig auf dem neuesten Stand der Technik zu halten ...


Das FA würde dieses sicherlich auch anerkennen, wenn er dann regelmäßig in den aktuellen Stand der Technik mit Gewinnerzielungsabsicht investieren oder andere gegen Geld dann beraten würde. Die klassische PV-Anlage wird aber installiert und läuft dann 10 Jahre ohne Änderung. Im Vorfeld der Investition wären diese Informationsbeschaffungskosten absetzbar gewesen.

Was die regelmäßige Überwachung angeht. Ein Datenlogger, der diesen Job automatisch erledigen kann, würde das FA anerkennen. Ein Arbeitszimmer dürfte bei einer PV-Analge dieser Größe aber unverhältnismäßig sein.

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 995
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 22:40
Wohnort: Region Hannover

Re: Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Beitragvon Wolfsolar » Mi 21. Mär 2012, 21:23

Hallo...

das399igste hat geschrieben,
Ein Arbeitszimmer dürfte bei einer PV-Analge dieser Größe aber unverhältnismäßig sein.

Es sei denn, die Anlage wird, aus Spaß an der Freude, in unbestimmten Zeitabständen abgebaut und wieder aufgebaut. Das zu dokumentieren, bedarf der Ruhe in einem eigenen Arbeitszimmer. :mrgreen:

Wenn man es aber übertreibt, kann es passieren, man landet schließlich im Krankenhaus, in der Klapse. :shock:

Spaß, gelle! :luke:

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1034
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 13:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Beitragvon das399igste » Do 22. Mär 2012, 13:00

Wolfsolar hat geschrieben:Es sei denn, die Anlage wird, aus Spaß an der Freude, in unbestimmten Zeitabständen abgebaut und wieder aufgebaut. Das zu dokumentieren, bedarf der Ruhe in einem eigenen Arbeitszimmer. :mrgreen:


dann kommt es wieder auf die Kosten an. Wer zu viel umbaut, könnte die Gewinnerziehungsabsicht gefährden und das FA könnte die Anlage rückwirkend als Liebelei einstufen. Dann hat man zwar eine Begründung für das Arbeitszimmer, aber keine Grundlage für Absetzungen mehr. :rofl:

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 995
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 22:40
Wohnort: Region Hannover

Re: Arbeitszimmer als Gewerbetreibender

Beitragvon Furcular » Sa 21. Apr 2018, 21:55

Also wenn Du nachvollziehbar viel am Schreibtisch sitzt und Papierkram machst, kannst Du es evtl. absetzen.
Auf Redaktionstest gibt es wichtige Infos wie beim Handelsblatt
Furcular
***
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 30. Mär 2018, 22:12


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast