AFA Häuser

Alles rund ums Thema Wirtschaftlichkeit

AFA Häuser

Beitragvon Tobias » Di 29. Sep 2015, 13:50

Hallo an alle,

bin auf den Begriff AfA Haus gestoßen...hat irgendetwas mit Denkmalschutz zu tun...weiß jemand, was das ist? Und wie es sich mit Solaranlagen verhält, wenn ich so ein Häuschen erwerbe?
Danke! :sun:
Tobias
*
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 09:53

Re: AFA Häuser

Beitragvon Wolfsolar » Di 29. Sep 2015, 21:07

Hallo...

AfA = (Absetzung für Abnutzung) hier Gebäude/ PV-Anlage usw. :)

Wie kommst Du auf Denkmalschutz? Was willst Du mit einen Denkmal geschützten Gebäude? Da bekommst Du keine PV genehmigt. :?

Bau Dir, oder lass Dir ein Haus bauen und setze eine PV-Anlage auf`s Dach für den Eigenverbrauch. Mehr lohnt nicht mehr. ;)

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1034
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 13:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: AFA Häuser

Beitragvon Rabe » Mi 30. Sep 2015, 07:40

Wetten das Tobias demnächst mit einem Link, den er 'zufällig' dazu gefunden hat, kommt ?!?
viele Grüße vom Raben
Benutzeravatar
Rabe
****
 
Beiträge: 161
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 19:02

Re: AFA Häuser

Beitragvon Tobias » Mi 30. Sep 2015, 07:47

Hallo Wolfsolar,

vielen Dank für die Antwort!

Hallo Rabe

...Tobias hat tatsächlich einen Link zufällig gefunden...öhm..ist das jetzt schlimm? Soll ich die Verlinkung rausnehmen? Was hat das überhaupt damit auf sich?

Auf Denkmal komme ich nämlich, weil ich auf dieses Haus gestoßen bin:
http://www.immovista.de/Expose.57.0.html?&exposenr=2641

und da steht etwas von Denkmal-Afa... :?:
Was hat "Absetzung für Abnutzung" genau für Implikationen? Anscheinend wird ja eine Sanierung gefördert, aber von wem und wie?

Vielen Dank :sun:
Tobias
*
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 09:53

Re: AFA Häuser

Beitragvon das399igste » Mi 30. Sep 2015, 11:44

Hi Tobias,

das mit dem Link ist hier eine von wenigen selbsternannten Gutmenschen bei Neuusern gern gepflegte Unterstellung - einfach ignorieren. Solange man im weitesten Sinne beim Thema PV bleibt ist alles gut.

Ein denkmalgeschütztes Haus bedeutet für den Eigentümer meist einen erheblich Größen finanziellen Aufwand bei Modernisierung und Instandhaltung. Damit sich aber dennoch Investoren finden, die Denkmalgeschützte Gebäude erhalten, billigt man ihnen eine höhere Abschreibung auf die Aufwendungen zu.

Ganz grob kann man die Investitionen für ein normales Haus über 50 Jahre abschreiben, also 2% pro Jahr. Man geht also davon aus, dass das Haus eine Nutzungsdauer von 50 Jahren hat und danach steuerlich abgeschrieben - also Wertlos - ist. Die Abschreibung kann man vereinfacht als negative Einkünfte mit den zu versteuernden Einkommen verrechnen. Die Förderung kommt hier also indirekt vom Finanzamt.

Bei der Denkmal-AfA kann man die Investitionen schneller abschreiben und somit sein zu versteuerndes Einkommen in einem größeren Maße verringern - also Steuern sparen. Zum Thema Abschreibung gibt bei Wikipedia einige interessante Artikel.

Wenn du ernsthaft vor hast ein PV-Anlage zu bauen, ist als Basis dafür eine denkmalgeschützte Immobilie in der Regel ungeeignet, da die PV-Anlage mit Sicherheit nicht genehmigt wird. Genauere Aussagen dazu kann die zuständige Behörde erteilen.

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 995
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 22:40
Wohnort: Region Hannover

Re: AFA Häuser

Beitragvon Rabe » Mi 30. Sep 2015, 19:11

das399igste hat geschrieben:Gutmenschen

danke

das399igste hat geschrieben: billigt man ihnen eine höhere Abschreibung auf die Aufwendungen zu.

Bei der Denkmal-AfA kann man die Investitionen schneller abschreiben und somit sein zu versteuerndes Einkommen in einem größeren Maße verringern - also Steuern sparen.

falsch - die Steuern/Abschreibungen werden verschoben, und mehr als 100% können auch bei der Denkmal-AfA nicht abgeschrieben werden

Tobias hat geschrieben:...Tobias hat tatsächlich einen Link zufällig gefunden..

Wette gewonnen :lol:
viele Grüße vom Raben
Benutzeravatar
Rabe
****
 
Beiträge: 161
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 19:02

Re: AFA Häuser

Beitragvon das399igste » Mi 30. Sep 2015, 20:31

Rabe hat geschrieben:Wette gewonnen :lol:


Hallo Rabe,
[...]

Und Tobias hatte den Link schon vorher, sonst wäre er ja nicht auf das Thema gekommen. Und sobald die Hütte verkauft ist ist der Link eh tot.

[...]

Sonnige Grüße
Harald

Mod: Beitrag von mir selber zensiert!
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 995
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 22:40
Wohnort: Region Hannover

Re: AFA Häuser

Beitragvon Tobias » Do 1. Okt 2015, 09:19

Hallo an alle,

super, vielen Dank, die Sache mit der Abschreibung ist super interessant, da werde ich mich mal informieren. Allerdings ist ne PV Anlage fest in meinem Kopf geplant, d.h. das Häuschen wirds wohl nicht. Schade eigentlich, der Traum von der uralten, renovierungsbedürftigen Bastlerbude, die man zu einem High-Tech Häuschen ausbaut ist damit ein bisschen gestorben. :(
Tobias
*
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 31. Aug 2015, 09:53

Re: AFA Häuser

Beitragvon das399igste » Do 1. Okt 2015, 10:24

Hallo Tobias,

es wir bestimmt noch genügend andere alte Häuser geben, die nicht geschützt sind. Wenn es nicht unbedingt Innenstadt sein muss, bieten sich auch alte Bauernhäuser oder Resthöfe an. Da hat man rechtlich Bastelmöglichkeiten und die Dachflächen sind meist auch schön groß.

Uns sonst kann man auch jüngere Häuser mit High-Tech ausstatten.

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 995
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 22:40
Wohnort: Region Hannover


Zurück zu Förderung, Finanzierung, Kredit, Finanzamt usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste