Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Hier können Angebote diskutiert werden

Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Beitragvon gho$t » Fr 12. Feb 2010, 20:36

Servus alle miteinander,

ich habe vor eine 2. PV Anlage zu bauen.
Ich möchte für die 2. Anlage meine thermische Indach - Solaranlage vom Süd-Dach unseres Hauses auf meine Garage (Westdach) umbauen.

Mit der 1. Anlage habe ich im letzten Jahr 1153 kWh/kWp eingefahren, ich denke mal ein recht ansprechender Wert. Deshalb würde ich auch gerne die 2. Anlage auf dem Süddach installieren.
Die thermische Anlage bringt in unseren Breiten in der Zeit von November bis März auch auf dem Süddach sehr wenig und ich bin der Meinung, dass für die restlichen Monate auch das Westdach reichen müsste um den Puffer auf Temperatur zu halten.
Ich habe jetzt mein erstes Angebot erhalten, ich bin hierfür erstmal zu der gleichen Firma gegangen die schon meine 3,96 kWp Anlage im Jahr 2008 installiert hat.

Hier die Daten:

Standort: 94209 Regen
Dachneigung: 28 Grad
Ausrichtung: 165 Grad
Jungmayr Falzziegel
4,9 kWp
20 x Hochleistungs-Photovoltaik-Modul Sunworx SW 240M, Leistungsklasse 245 WP
1 x SMA 5000TL-20
Montage ja

kWp Preis netto 3250,- (ohne weiter verhandelt zu haben, also Erstangebot)

Der Umbau der thermischen Anlage wird mich wenn ich die Dachdeck-Arbeiten selber mache, nochmal ca. 1000 -1500 Euro kosten.
Bin für andere Angebote offen ;-) falls sich Solarteure aus meiner Ecke des Landes im Forum befinden!
Würde mich jedenfalls freuen so viele Meinungen wie möglich zu höre, vor allem was ihr von meiner etwas „verrückten“ Idee haltet die thermische Anlage umzubauen!

Vielen Dank im Voraus

Gruß Mathias
3,96 KWp, 18 x 220Wp Sunworx, SMA 4000TL
thermische Solaranlage 16 m²
heizungsunterstüzender Kaminofen 7 KW
HDG Pelletsheizung 15 KW
1000 l Puffer

http://www.solarlog-home.de/ghost
http://www.sonnenertrag.eu/de/gho-t/reg ... /4012.html
Benutzeravatar
gho$t
**
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 09:24

Re: Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Beitragvon micha-fif » Sa 13. Feb 2010, 17:17

hallo mathias,
gho$t hat geschrieben:was ihr von meiner etwas „verrückten“ Idee haltet die thermische Anlage umzubauen!

ich finde die idee gut und würde es wahrscheinlich auch so machen.

gruß micha
8,88 Kwp (6,68 Kwp SO und 2,2 Kwp S+5°)
40x Kyocera KC 167 und 11x Kyocera KC 200
1x SMA 4200TL und 1x SMA 4200TL HC
micha-fif
****
 
Beiträge: 150
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 23:12
Wohnort: Neustadt

Re: Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Beitragvon gho$t » So 14. Feb 2010, 19:48

gibts ansonsten keine Kommentare ? Was sagt ihr zu dem Preis?
3,96 KWp, 18 x 220Wp Sunworx, SMA 4000TL
thermische Solaranlage 16 m²
heizungsunterstüzender Kaminofen 7 KW
HDG Pelletsheizung 15 KW
1000 l Puffer

http://www.solarlog-home.de/ghost
http://www.sonnenertrag.eu/de/gho-t/reg ... /4012.html
Benutzeravatar
gho$t
**
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 09:24

Re: Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Beitragvon gho$t » Mo 15. Feb 2010, 14:51

Wie steht ihr zum Eigennutzung des erzeugten Stroms?

Bitte um Antworten!
3,96 KWp, 18 x 220Wp Sunworx, SMA 4000TL
thermische Solaranlage 16 m²
heizungsunterstüzender Kaminofen 7 KW
HDG Pelletsheizung 15 KW
1000 l Puffer

http://www.solarlog-home.de/ghost
http://www.sonnenertrag.eu/de/gho-t/reg ... /4012.html
Benutzeravatar
gho$t
**
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 09:24

Re: Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Beitragvon Laxluder » Mo 15. Feb 2010, 21:17

Hallo Mathias

Bei Deiner HZ-Anlage hast Du alles richtig gemacht, ins besonders die 16,0 m2 Flachkollis. Nach dem Bild zu beurteilen hat Dein Haus ca. ein Jahres-Primärenergiebedarf von nicht mehr als 80 kWh pro m². Ideal für Solarthermie ,(ich gehe von Fußbodenheizung aus.)
D.h Deine Pelletshz. wird bis Anfang des Frühlings u. spät zum Herbst erst die Pellets vernichten den Rest macht die Sonne .
Du solltest Dein Puffer auf 3000 L und die FK`s erweitern und wenn dann noch Platz ist die Dachfläche mit PV ergänzen. Für die spätere Zukunft wenn die fossilen Brennstoffe bzw. bei Dir die Pellets preisneutral zu Deiner Einspeisevergütung steht auf Eigenverbrauch umsteigen.

Grüße Knut
Laxluder
*
 
Beiträge: 8
Registriert: So 7. Feb 2010, 18:20

Re: Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Beitragvon welfenstrom » Di 16. Feb 2010, 21:33

Mir persönlich sind die Sunworx-Module noch nie über den Weg gelaufen. Aus diesem Grund wäre ich selbst sehr vorsichtig, was den Kauf solcher Exoten angeht... Rechnet man den Preis für den Umbau der thermischen Solaranlage dazu, kommt man auf etwa 3550 Eur/kWp. Das ist m.E. noch tragbar - es ist allerdings fraglich, ob dieser Umbau den Aufwand lohnt. Der 5000 TL-20 ist mit 4,9 kWp auch eher zahm ausgelegt ... und das bei 28° Dachneigung ... Ich würde da eher 2 x 11 Module an den WR schalten, wenn die aufs Dach passen.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Beitragvon gho$t » Mo 1. Mär 2010, 21:07

Hi,

also derzeit sieht es nach einer Anlage mit Canadian Solar Modulen aus, die würde ich deutlich billiger bekommen!

Außerdem habe ich jemanden gefunden, bei dem ich wesentlich mehr Eigenleistung erbringen darf ==> der Umbau der Solaranlage wird dann hoffentlich nicht ganz so teuer!

Ich halt euch auf dem Laufenden!

@ SMA 5000 TL20 - was heißt denn "eher zahm" ausgelegt: ist der WR zu groß für diese Anlagengröße oder wie?
Leider wird es vermutlich nichts mit den 2 x 11 Modulen, da reicht der Platz wahrscheinlich nicht ganz aus (außer man würde eine Verschattung in Kauf nehmen und ich weiß nicht ob das der richtige Weg ist)

Gruß
3,96 KWp, 18 x 220Wp Sunworx, SMA 4000TL
thermische Solaranlage 16 m²
heizungsunterstüzender Kaminofen 7 KW
HDG Pelletsheizung 15 KW
1000 l Puffer

http://www.solarlog-home.de/ghost
http://www.sonnenertrag.eu/de/gho-t/reg ... /4012.html
Benutzeravatar
gho$t
**
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 09:24

Re: Bitte um Bewertung 4,9 kWp im Bayrischen Wald - mit SPECIAL

Beitragvon welfenstrom » Mo 1. Mär 2010, 21:19

Zahm ausgelegt bedeutet, dass dieser Wechselrichter etwa 10 - 15% mehr Generatorleistung vertragen könnte. Anders ausgedrückt würde hier ein etwas kleinerer Wechselrichter auch ausreichen ...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38


Zurück zu Angebote

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast