Lebensmittelkühlung nutzt 1-MW-PV-Anlage

Alle News zum Thema Photovoltaik

Lebensmittelkühlung nutzt 1-MW-PV-Anlage

Beitragvon lehmann28 » Mi 6. Jul 2016, 07:00

Lebensmittelkühlung nutzt 1-MW-PV-Anlage

Im Jahr 2014 hat Solenergi FUSen AS, ein norwegischer Partner des deutschen Solarunternehmens IBC Solar AG, die bis dahin größte PV-Anlage Norwegens auf dem 12.000 m² großen Dach einer Lagerhalle von ASKO installiert. Im April hat das Unternehmen eine Erweiterung der PV-Anlage in Auftrag gegeben. Durch die zusätzlichen 673 kW Leistung hat die Aufdachanlage im norwegischen Vestby nun eine Gesamtleistung von einem Megawatt. Die mehr als 2.500 PV-Module wurden in Ost-West-Ausrichtung mithilfe des IBC AeroFix Montagesystems von IBC Solar installiert und sollen jährlich etwa 550 kWh Solarenergie produzieren.

Quelle: sonnewindwaerme.de
http://www.sonnewindwaerme.de/photovolt ... -pv-anlage

Jetzt liest man sich den Artikel als interessierter Leser natürlich durch und kommt dabei immer wieder ins stocken, weil einem irgendetwas daran stört. Irgendwelche Fakten, die dort mit breiter Brust stolz verkündet werden, können doch irgendwie nicht stimmen. Nur welche sind das das...???

Also wenn ich das jetzt mal rein finanztechnisch durchrechne, gibt es entweder eine supermegagute Vergütung für die kWh in Norwegen. Oder die 2500 PV-Module wurde dem Kunden so spotbillig verkauft... ;)

Wer den Fehler findet, bekommt von mir eine Tüte Gummipunkte mit Geschmack. :D

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Zurück zu Was gibt´s Neues?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste