Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Photovol

Alle News zum Thema Photovoltaik

Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Photovol

Beitragvon PV Team OVGU » Fr 23. Jan 2015, 12:09

Liebe Forenmitglieder,

Ende letzten Jahres haben wir an der Otto-von-Guericke Universität eine Befragung zur technischen Ausstattung von Photovoltaik-Anlagen in privaten Haushalten durchgeführt. An dieser Befragung haben einige Forenmitglieder teilgenommen und wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich für eure Unterstützung bedanken!

Unabhängig davon, ob ihr schon an der ersten Befragung teilgenommen habt, würden wir uns sehr freuen wenn ihr uns bei unserer aktuellen Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Photovoltaik-Anlagen" durch eure Teilnahme unterstützt. Uns interessiert nun wie BesitzerInnen solcher Anlagen in ihrem Alltag mit Strom umgehen, und welche Einstellungen sie zum Stromsparen sowie zum Klimaschutz haben.
Wie die erste Befragung ist auch diese Befragung in das Forschungsprogramm ENERGY-TRANS “Zukünftige Infrastrukturen der Energieversorgung - Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit“ eingebettet und wird gefördert vom Land Sachsen-Anhalt sowie von der Helmholtz-Gemeinschaft.
Das Ausfüllen des Fragebogens wird - je nach Ausstattung eurer Anlage - ca. 15-25 Minuten eurer Zeit in Anspruch nehmen. Alle Angaben werden selbstverständlich anonymisiert. Rückschlüsse auf einzelne Personen und Haushalte sind nicht möglich. Wirtschaftliche Interessen werden dabei nicht verfolgt. Auch wird mit dieser Befragung keine Marktforschung betrieben.

Zu der Befragung gelangt ihr unter folgendem Link: https://www.befragungen.ovgu.de/pvprojekt1/?r=7

Bei Fragen könnt ihr gerne eine E-Mail an uns senden: pv@ovgu.de
oder euch telefonisch an Jessica Schröter (0391 67-12318) oder Inga Wittenberg (0391 67-11955) wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Euer PV-Team der Otto-von-Guericke Universität
PV Team OVGU
**
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Okt 2014, 12:28

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon welfenstrom » Fr 23. Jan 2015, 13:43

Ich habe an der Umfrage teilgenommen. Anders als bei der ersten Umfrage werden hier am Schluss eine ganze Reihe ziemlich persönlicher Fragen gestellt. Wer diese Fragen beantworten möchte, mag es tun, wer es nicht möchte, kann die Fragenn allerdings auch unbeantwortet lassen. Es erscheint daraufhin zwar noch einmal ein Hinweis darauf, dass die Beantwortung dieser Fragen wichtig für das Ergebnis der Umfrage sei, dies kann allerdings ignoriert werden, um ohne Beantwortung dieser Fragen zur eigenen Persönlichkeitsstruktur, zum Bildungsstand, zur eigenen Familie oder zu den Vermögensverhältnissen die Umfrage weiter zu bearbeiten.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon PV Team OVGU » Mi 28. Jan 2015, 09:10

Vielen Dank an alle, die bereits an der Befragung teilgenommen haben!

Damit im Anschluss an den Beitrag von welfenstrom keine Missverständnisse entstehen, möchten wir an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass wir mit unserer Befragung neben ihrem Umgang mit Strom v.a. mehr über die Einstellungen von PV-Anlagen-Besitzern/Besitzerinnen zum Stromsparen und zum Klimaschutz erfahren möchten. Es geht uns nicht um die Persönlichkeitsstruktur einzelner Personen.

Mit freundlichen Grüßen

Euer PV-Team der Otto-von-Guericke Universität
PV Team OVGU
**
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Okt 2014, 12:28

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon welfenstrom » Mi 28. Jan 2015, 18:54

Es geht Ihnen nicht auch um die Persönlichkeitsstruktur der Befragten? Es geht Ihnen nur um den Umgang mit Strom im Allgemeinen und um
die Einstellungen von PV-Anlagen-Besitzern/Besitzerinnen zum Stromsparen und zum Klimaschutz
? Diese Behauptung ist schon erstaunlich, da Sie dies ja in den Texten zu den jeweiligen Aufgaben z.T. ausdrücklich verneinen. Da heißt es z.B. "Im Folgenden interessieren wir uns für Ihre allgemeine Einstellung gegenüber neuen Technologien, ganz unabhängig von Ihrer Photovoltaikanlage". Dazu gibt es dann sechs Thesen, die die Befragten bewerten sollen. Dann möchten Sie auch noch etwas über meine Einkaufsgewohnheiten erfahren und stellen dazu weitere 11 Thesen in den Raum, zu denen ich Stellung beziehen soll. Darüber hinaus befragen Sie mich zu meinem Alter, meinem Geschlecht, meinem Bildungsabschluss, meinem Beruf. Dann möchten Sie gern noch wissen, wie hoch mein Nettoeinkommen ist (!), wie groß mein Wohnraum ist, wie viel Personen in meinem Haushalt leben und wie viele davon unter 18 Jahre sind. Zu guter letzt soll ich sogar noch angeben, wie lange ich mich werktags und wie lange ich mich am Wochenende zu Hause aufhalte. Und diese Informationen lassen sich dann wunderbar mit einem weiteren Aufgabenkomplex übereinanderlegen, in denen es um meine Wertevorstellungen geht (Bild ist unten angehängt)
Was haben all diese Wertevorstellungen mit Stromsparen und Klimaschutz zu tun? Hier geht es darum herauszufinden, wie die Menschen ticken, die sich eine Photovoltaikanlage aufs Dach legen. Mit anderen Worten: es geht um deren Persönlichkeitsstruktur.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon LumpiStefan » Mi 28. Jan 2015, 19:17

Naja, im Endeffekt liegt es im Ermessen jedes Einzelnen ob er solche Fragen beantworten möchte. Wer das nicht will, soll es einfach bleiben lassen...

Just my 2 Cent....

Stefan
Benutzeravatar
LumpiStefan
****
 
Beiträge: 502
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 22:23

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon welfenstrom » Mi 28. Jan 2015, 21:01

Das ist genau das, was ich in meinem ersten post dazu geschrieben habe ...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon PV Team OVGU » Mi 4. Feb 2015, 08:36

Wir möchten uns nochmals bei allen, die bereits an der Befragung teilgenommen haben, ganz herzlich bedanken!
Über weitere Teilnahmen würden wir uns sehr freuen!


Die Fragen zu Alter, Geschlecht, Einkommen etc. sind übliche Fragen im Rahmen einer sozialwissenschaftlichen Studie.
Wir wissen es sehr zu schätzen, wenn alle Fragen beantwortet werden, aber es ist, wie bereits erwähnt, möglich Fragen auszulassen.


Mit freundlichen Grüßen

Euer PV-Team der Otto-von-Guericke Universiät
PV Team OVGU
**
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Okt 2014, 12:28

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon lehmann28 » Mi 4. Feb 2015, 14:01

Also wenn ich nach persönlichen Dingengefragt werden, die aber im Grunde keinen etwas angehen, dann lasse ich ich meine Phantasie spielen. Da habe ich aufeinmal eine junge Frau mit 4 Kindern, einem großes Haus mit 2000m² Grundstück, bin selbständiger Unternehmer mit einem Supergehalt,...usw. 8-)

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon LumpiStefan » Mi 4. Feb 2015, 16:07

lehmann28 hat geschrieben:....bin selbständiger Unternehmer mit einem Supergehalt,...

Ich hab gedacht Du lässt Deine Phantasie spielen und schreibst nicht die realen Sachen rein.... :-p
*SCNR*

Stefan
Benutzeravatar
LumpiStefan
****
 
Beiträge: 502
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 22:23

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon Südwestsonne » Mi 4. Feb 2015, 21:19

lehmann28 hat geschrieben:... habe ich aufeinmal eine junge Frau mit 4 Kindern..


Bei den Kindern hat er leicht übertrieben ;)

ebenfalls *SCNR*

Gruß Mario
Benutzeravatar
Südwestsonne
****
 
Beiträge: 192
Registriert: So 1. Mär 2009, 08:40
Wohnort: Schkopau

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon lehmann28 » Do 5. Feb 2015, 13:15

LumpiStefan hat geschrieben:Ich hab gedacht Du lässt Deine Phantasie spielen und schreibst nicht die realen Sachen rein.... :-p


Jaja... ;)

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon welfenstrom » Do 5. Feb 2015, 16:46

Es schein ja an der Uni Magdeburg niemand willig zu sein, transparent zu machen, worum es in der Studie wirklich geht. Um endlich einmal Licht ins Dunkel zu bringen, habe ich mich im Netz auf die Suche nach dem entsprechenden Projekt gemacht, an dem wir hier mit der Befragung mitarbeiten. Ich denke, ich habe gefunden, wonach ich gesucht habe. Wer Lust hat, sich die Beschreibung anzuschauen, kann dies hier tun: http://www.energy-trans.de/68_288.php

Zusammenfassend geht es darum herauszubekommen, was psychologisch gesehen den Verbrauch von Energie beeinflusst, um daraus Ansatzpunkte zu entwickeln, den zukünftigen Energieverbrauch zu beeinflussen bzw. um Bedingungen zu schaffen, unter denen Verbraucher bereit sind, ein gewünschtes energiepolitisches Verhalten zu zeigen (z.B. um in energiesparende Technik zu investieren).

@ PV-Team der Otto-von-Guericke-Universität: Falls ich mit meiner Vermutung richtig liege, meine Beschreibung dem Team aber zu knapp ist, bitte ich um Ergänzung. Falls ich falsch liegen sollte, bitte ich um Korrektur.
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1350
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon PV Team OVGU » Fr 6. Feb 2015, 11:17

Bei dem Teilprojekt zu dem wir diese Befragung durchführen (in ENERGY-TRANS gibt es über 30 Projekte und im herausgesuchten Projekt "Determinanten energierelevanter Entscheidungen und energierelevanten Verhaltens in Haushalten" insgesamt acht Teilprojekte), geht es darum genauer zu verstehen, welche Auswirkungen die Bewirtschaftung eines selbsterzeugten Strombudgets auf den Umgang mit der Ressource Strom im Alltag hat. Es geht nicht um Investitionsverhalten (wir nehmen an, das wurde vermutet).
Hintergrund und Art der Untersuchung sowie Sinn der Fragen (es geht um Umgang mit der PV-Anlage, Umgang mit Strom im Haushalt, Einstellungen zu Technik und Stromsparen) werden vor und während der Befragung erläutert.

Wir freuen uns über jeden Teilnehmenden!
Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig, anonym und kann jederzeit abgebrochen werden.
Wir beantworten jederzeit gerne weitere Fragen!

Mit freundlichen Grüßen

Euer PV-Team der Otto-von-Guericke Universität
PV Team OVGU
**
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Okt 2014, 12:28

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon Wolfsolar » Mo 9. Feb 2015, 23:35

Hallo...

PV Team OVGU hat geschrieben,
Hintergrund und Art der Untersuchung sowie Sinn der Fragen (es geht um Umgang mit der PV-Anlage, Umgang mit Strom im Haushalt, Einstellungen zu Technik und Stromsparen) werden vor und während der Befragung erläutert.

Was soll diese Studie bringen und ist sie nur für eine Statistik gedacht? Oder sollen Menschen belehrt werden, wie man mit Umgang der PV-Anlagen, Umgang mit Strom im Haushalt, oder Einstellungen zu Technik und Stromsparen, umzugehen hat? :?

Den Sinn verstehe ich nicht so richtig. :oops:

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1031
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 13:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Befragung zum Thema "Stromnutzung in Haushalten mit Phot

Beitragvon PV Team OVGU » Di 3. Mär 2015, 17:46

Wolfsolar, uns geht es vorallem darum, den Umgang von PV-AnlagenbesitzerInnen mit ihrer Anlage sowie mit Strom im Allgemeinen besser zu verstehen.

Da sich unsere Befragung langsam ihrem Ende nähert, würden wir uns freuen, wenn alle, die noch teilnehmen möchten, möglichst bald den Online-Fragebogen ausfüllen könnten.
Wir danken allen, die bislang teilgenommen haben und würden uns freuen, wenn insbesondere AnlagenbesitzerInnen mit Speichern noch an unserer Befragung teilnehmen würden.

Wir beantworten gerne weitere Fragen!


Mit freundlichen Grüßen

Euer PV-Team der Otto-von-Guericke Universität
PV Team OVGU
**
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 30. Okt 2014, 12:28

Nächste

Zurück zu Was gibt´s Neues?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste