Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Alle News zum Thema Photovoltaik

Re: Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Beitragvon Hasenbaer » Fr 15. Jan 2016, 10:41

GRÜSSE;

wie immer hast du so Recht,dazu würd ich noch sagen blos gut das die Deutschen langsam erkennen das ihre so geliebte DEMOKRATIE nur Schein ist.

Denn Artikel 20 unseres BGBs heist es, alle Macht geht vom Volke aus..............
Wenn es denn so wäre ,wieso verändert sich dann nichts zum guten fürs Volk(über jahrzehnte),denn dann sollten wir doch Gesetzte verändern oder abwählen können,oder etwa nicht?
Aber naja wer ein wenig politisches Intresse hat ,wird ja wohl die Rede unserer Kanzlerin verfolgt haben wo sie sagte:um eine neue Weltordnung voranzutreiben ,müssen wir unser suveränität und Rechte an dritte abgeben,und unser Volk sagte nichts dazu.........also wozu jetzt noch wundern????

Dann wäre doch ATOMSTROHM schon längst Geschichte und die Menschen würden alle friedlich miteinander umgehn und zusammenleben,aber nein eher komm die Faschisten wieder zum Zug, naja und was dann passiert ,kann man in allenmöglichen Geschichtsbüchern nachlesen.......und trotzdem passierts,armes Schlafschafdeutschland,ich persönlich schämme mich Tag für Tag mehr ein deutscher zu sein....

Da gibts vielleicht noch zu sagen,wieso verdunkeln sie mit chemtrails unsere Sonne ,und auch dazu schweigt das Volk obwohl man es an jedem sonnigen Tag beobachten kann,wenn man mal den Himmelanschaut.
Wobei man jetzt mal die letzten Jahre checken müsste ob sich durch die besprühung des Himmels ,sich nicht die Sonnenwerte für PVanlagen zum negativen verändern,aber wie solls sein kümmt es niemand obwohl so offensichtlich ist....

Wie immer nur meine persönliche Meinung,und WELTFRIEDEN für alle.......

Hase
"Ich bin nur verantwortlich für das was ich sage,NICHT für das was andere verstehen"
http://public.solarmonitoring.net/dashb ... j2iA3vc3s7
Benutzeravatar
Hasenbaer
***
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 21. Jan 2014, 20:26

Re: Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Beitragvon welfenstrom » Fr 15. Jan 2016, 20:51

Nur kurz als Hinweis: Der von Dir angesprochene Artikel 20 steht nicht im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) sondern in unserem Grundgesetz. Vollständig lautet der Absatz 2 dieses Artikels:
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.


Da steht etwas von Wahlen - und genau mit denen hat es zu tun, wenn sich Veränderungen nicht in Deinem Sinne einstellen. Es interessieren sich eben nur noch wenige für die Politik und es gehen auch immer weniger wählen und schlimmer, von denen die wählen gehen, wählen zu viele auch noch Parteien wie die AFD. Daran ist aber nicht das System als solches schuld, sondern der desinteressierte Bürger. Dagegen hilft nur politisches Engagement - und daran fehlt es heute leider viel zu oft.

Nebenbei: Chemtrails gehören ins Reich der Verschwörungstheorien...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1330
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 21:38

Re: Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Beitragvon lehmann28 » Mo 18. Jan 2016, 08:14

Hasenbaer hat geschrieben:...wie immer hast du so Recht,dazu würd ich noch sagen blos gut das die Deutschen langsam erkennen das ihre so geliebte DEMOKRATIE nur Schein ist.

Denn Artikel 20 unseres BGBs heist es, alle Macht geht vom Volke aus..............
Wenn es denn so wäre ,wieso verändert sich dann nichts zum guten fürs Volk(über jahrzehnte),denn dann sollten wir doch Gesetzte verändern oder abwählen können,oder etwa nicht?
Aber naja wer ein wenig politisches Intresse hat ,wird ja wohl die Rede unserer Kanzlerin verfolgt haben wo sie sagte:um eine neue Weltordnung voranzutreiben ,müssen wir unser suveränität und Rechte an dritte abgeben,und unser Volk sagte nichts dazu.........also wozu jetzt noch wundern????

Dann wäre doch ATOMSTROHM schon längst Geschichte und die Menschen würden alle friedlich miteinander umgehn und zusammenleben,aber nein eher komm die Faschisten wieder zum Zug, naja und was dann passiert ,kann man in allenmöglichen Geschichtsbüchern nachlesen.......und trotzdem passierts,armes Schlafschafdeutschland,ich persönlich schämme mich Tag für Tag mehr ein deutscher zu sein....

Da gibts vielleicht noch zu sagen,wieso verdunkeln sie mit chemtrails unsere Sonne ,und auch dazu schweigt das Volk obwohl man es an jedem sonnigen Tag beobachten kann,wenn man mal den Himmelanschaut.
Wobei man jetzt mal die letzten Jahre checken müsste ob sich durch die besprühung des Himmels ,sich nicht die Sonnenwerte für PVanlagen zum negativen verändern,aber wie solls sein kümmt es niemand obwohl so offensichtlich ist....


Also als Satiriker taugst Du aber gar nicht. Wer sich nicht aus kennt, könnte beinahe meinen, daß Du Montags mit den Rufen "Lügenpresse" durch die Gegend spazierst. ;)

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1216
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Beitragvon Hasenbaer » Mo 18. Jan 2016, 10:06

He ho Freunde der Sonne,

Sry,ich meinte natürlich unser GG,aber schön wenn Menschen mitdenken,würds ja verbessern geht aber nicht mehr,Tschuldigung noch mal.

Und nein ich geh natürlich nicht Montags auf die Strasse noch nicht mal dagegen,mein Prinzip keine von Meiner Energie für Schwachsinn ....
Die einzige Demo auf der ich war ,war gegen TTIP in Berlin mit 200000tausend Menschen denen die Zukunft nicht egal ist,zumindest kam es mir so vor.So und was tut ihr,auser Sonnstunden zu zählen???

Genau Verschwörungstblabla entweder das oder eben Nazi oder besser noch linksradikaler was auch immer .......Nein
,ich bin Mensch der denken kann, und sich lediglich um die zukunft meiner Kinder kümmert,und ja Sonnstrom ist einer von den besseren Wegen!So und warum wirds noch mal zertstört oder eben nicht weiterverfolgt,oder besser gesagt durch wen genau noch mal?Und mal ehrlich galubt ihr wirklich daran das wir als Menschen am Klimawandel schuld sind???na dann mal schönens weiterschlafen und immer glaubt was in unseren freien Medien jeden Tag gezeigt wird .......genau nämlich das du an allem Schuld bist......jeha das is toll,aber richtig ich bin der Verschwörer,also könnt ihr mir erzählen was ihr wollt ,das System funktioniert ausgezeichnet,nur eben nicht mehr lange,ja das hoffe ich,ganz tief in mir........

Aber die Frage stell ich trotzdem ,WELCHE AUSWIRKUNGEN HABEN DIE KÜNZTLICHEN WOLKEN ;IN BEZUG AUF ERTRAG UND AUF DIE KRAFT DER SONNENSTARHLEN?????Wenn du es nicht glauben willst ,dann schau dir doch den Himmel mal an wenns mal ein schöner Tag ist,und sry nicht mal mein 6jähriger Sohn glaubt das der gestrichte Himmel die echten Wolken sein solln ohne das ich was sage dazu.
Aber so ist es halt ,wenn ich wegschau ist es nicht da,und wenn ich schön mit Technikkrämpel mir den ganzen Tag vergeuden kann,braucht man ja von der wirklichen Welt sowieso nichts mitzubekomm,ACH DU SCHÖNE NEUE WELT........



Fällt mir noch ein schöner Satz ein;DIE WELT WIRD MORGEN WIE WIR SIE HEUTE HINTERLASSEN;WO FLÜSSE NICHT MEHR FLIESSEN UND BÄUME NICHT MEHR WACHSEN;WENN BÖDEN AUSSTERBEN;WIR TÖTEN DIE ERDE ;RODEN DIE URWÄLDER; SCHÜTTEN GIFT UND ÖL IN DIE MEERE....SAG MIR WIE SOLL ES STOPPEN WENN NICHT JETZT.....
Hier das original,bitte lasst den link ,da es ein sehr schönes lied ist:https: //www.youtube.com/watch?v=ddvDp8XovsA

Danke Freunde und wie immer Weltfrieden...der verschwörer.........
"Ich bin nur verantwortlich für das was ich sage,NICHT für das was andere verstehen"
http://public.solarmonitoring.net/dashb ... j2iA3vc3s7
Benutzeravatar
Hasenbaer
***
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 21. Jan 2014, 20:26

Re: Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Beitragvon lehmann28 » Mo 18. Jan 2016, 10:26

Hasenbaer hat geschrieben:...Danke Freunde und wie immer Weltfrieden...der verschwörer.........


War heutemorgen irgendetwas Schlechtes in deinem Kaffee, daß dich so ungehalten hier auf alles losdräschen lässt? Nur weil ich nicht jeden Tag herausposaune wie schlecht und hinterlistig der Rest der Welt ist, heißt das doch nicht, daß es mir egal ist. Aber genau solche Leute wie Du machen es schwierig in dieser Welt klar zu kommen, ohne gleich direkt als verpeilter nichts ahnender Mitbürger hingestellt zu werden. Im Umkehrschluß ist das nichts anderes wie die Schwachköpfe die Montags spazieren gehen oder grundsätzlich Flüchtlinge als klauende und vergewaltigende Moslems dargestellt werden oder das VW die miesesten Ganoven in der Autoindustrie sind, auch wenn die anderen Mitbewerber genauso tricksen. Und komm jetzt bitte nicht mit dem Argument an, daß die deutsche Presse und Medienlandschaft sowieso von der Bundesregierung gesteuert wird. Das ist ja der größte Schwachsinn den man bringen kann. Oder willst Du mir erklären das zenhtausende von Journalisten, Kameraleute, Redakteure,...etc. von Berlin instruiert werden?

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1216
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Beitragvon Hasenbaer » Mo 18. Jan 2016, 12:21

He Tom,

will doch keinen persönlich angreifen,aber was denkst du wird sich ändern ,wenns doch alle wissen aber nichts dagegen tun???
JA,ich denke das alles geregelt wird ohne das auch nur ein einziger freier Mensch was dazu tun kann,und ja in der poltik passiert nichts als Zufall,kann man alles nachlesen ,wenn man das denn will.
Wollt nur mal mein senf dazugeben und vielleicht ,gibts ja Leute die nicht alles glauben was uns vorgesetzt wird und mal selber nachlesen.
Da ich hier doch mit schlauen Leuten zu tun habe,zumindest ist das hier mein Eindruck,da ich das FORUM echt gut finde,und ich mich sonst nirgendwo mitteil.


schönen Tag euch ....
"Ich bin nur verantwortlich für das was ich sage,NICHT für das was andere verstehen"
http://public.solarmonitoring.net/dashb ... j2iA3vc3s7
Benutzeravatar
Hasenbaer
***
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 21. Jan 2014, 20:26

Re: Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Beitragvon lehmann28 » Mo 18. Jan 2016, 15:03

Hasenbaer hat geschrieben:...will doch keinen persönlich angreifen,aber was denkst du wird sich ändern ,wenns doch alle wissen aber nichts dagegen tun???

Wer behauptet das?

Hasenbaer hat geschrieben:JA,ich denke das alles geregelt wird ohne das auch nur ein einziger freier Mensch was dazu tun kann

Gibt es dafür Beweise?

Hasenbaer hat geschrieben:,und ja in der poltik passiert nichts als Zufall,kann man alles nachlesen ,wenn man das denn will.

Na das wäre auch blöd wenn die Jungs und Mädels in Berlin unsere Gesetze auswürfeln würden.

Hasenbaer hat geschrieben:Wollt nur mal mein senf dazugeben und vielleicht ,gibts ja Leute die nicht alles glauben was uns vorgesetzt wird und mal selber nachlesen.

Wow. Das ist jetzt ja eine Erkenntnis. Also bei mir reicht dazu bisher der gesunde Menschenverstand, meine Lebenserfahrung, sowie eine gute Menschenkenntnisse um das zu schaffen. Damit kann ich mir meine eigene fundierte Meinung bilden und muß mir nicht von irgendwelchen Glaubenskriegern und Verschwörungstheoretikern etwas erzählen lassen. Die kennen sowieso nur die beiden Nichtfarben Schwarz und Weiß und blenden einfach die vielen vielen Grautöne aus, die unsere offene Gesellschaft erst lebenswert machen.

Hasenbaer hat geschrieben:Da ich hier doch mit schlauen Leuten zu tun habe,zumindest ist das hier mein Eindruck,da ich das FORUM echt gut finde,und ich mich sonst nirgendwo mitteil.

Und was soll uns jetzt damit gesagt werden?

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1216
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Photovoltaikindustrie vor dem endgültigen Aus?

Beitragvon Hasenbaer » Mo 18. Jan 2016, 21:14

Hey noch mal,

natürlich gibts für alles Beweise,aber ich habe Verständniss für eure Struktur hier im Forum das hier nicht sämtliche Links abgesetzt werden und nur Schwachsinn geschrieben wird.
Ich würde das dann auch hier wieder einstelln und alle wieder in die Traumwelt entlassen ,von mir aus löschts oder was auch immer und fals doch jemand Bock drauf hat mal was anderes als die tägliche verblödente Probagande zu sehn,schreibt mir ne PN und ich sende mal par interessante Links.......


PS:tom hast du schon mal was vom powerrouter system gehört????


SO FREUNDE WELTFRIEDEN BIS DEMNÄCHST
"Ich bin nur verantwortlich für das was ich sage,NICHT für das was andere verstehen"
http://public.solarmonitoring.net/dashb ... j2iA3vc3s7
Benutzeravatar
Hasenbaer
***
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 21. Jan 2014, 20:26

Vorherige

Zurück zu Was gibt´s Neues?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste