Valentin Software, wer kanns..........?

Hier könnt ihr euere Anlage vorstellen

Valentin Software, wer kanns..........?

Beitragvon Sonntagssonne » Fr 29. Mär 2013, 09:59

Mein Solarteur meine ich, kanns nicht :evil:

ich habe Ende Januar eine 9,6 kWp Anlage auf meinem Dach in Machern bei Leipzig installieren lassen. Nach beigefügtem Stringplan sind die Module wie folgt gerichtet:

ein Modulfeld Ostgerichtet Neigung 20° Azimut -75
ein Modulfeld Westgerichtet Neigung 20° Azimut 105
und ein Modulfeld Westgerichtet Neigung 15° auch Azimut 105

Seit mitte Februar bitte ich meinen Solarteur, zur Vervollständigung meiner Unterlagen, mir noch die Wirtschaftlichkeitsberechnung mit der Valentin Software PV Sol 5.5 zu übergeben. Der Grund dafür ist, dass die Anlage mit Änderungen gegenüber dem Angebot errichtet wurde und ich ganz einfach den Ertragsvergleich machen möchte. Bis heute tut sich da aber nichts.

Wer kann mir, anhand meiner Angaben und entsprechend des Stringplanes die Wirtschaftlichkeitsberechnung machen :?:
Irgendwie muss ja mein Solarteur darauf gekommen sein, dass die Anlage so wie sie errichtet wurde am optimalsten läuft.

sonnige Grüße
Sonntagssonne
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Sonntagssonne
***
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:31
Wohnort: Machern bei Leipzig

Re: Valentin Software, wer kanns..........?

Beitragvon lehmann28 » Di 2. Apr 2013, 09:57

Sonntagssonne hat geschrieben:..., mir noch die Wirtschaftlichkeitsberechnung mit der Valentin Software PV Sol 5.5 zu übergeben. Der Grund dafür ist, dass die Anlage mit Änderungen gegenüber dem Angebot errichtet wurde und ich ganz einfach den Ertragsvergleich machen möchte. Bis heute tut sich da aber nichts.


Ich will ja jetzt nichts sagen, aber ich persönlich halte von der Software absolut gar nichts. Ok, sie wirft eine Menge bunter Bildchen raus und erschlägt den Anwender mit Informationen. Aber ansonsten ist das Teil nichts für einen richtigen PV-Anlagenbauer. Also wenn ich mich immer auf die verschiedenen Auslegungsprogramme blind vertraut hätte, dann wäre da zu 80% nur Grüzi rausgekommen.

Aber das ist ja hier nicht das Problem. Du willst ja eine Wirtschaftlichkeitsberechnung haben. Wozu eigentlich? Um dem Solateur zu beweisen, daß seine Anlagenplanung nicht richtig war?

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1210
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: Valentin Software, wer kanns..........?

Beitragvon Sonntagssonne » Di 2. Apr 2013, 17:47

Hallo lehmann28,

sicher ist da was wahres dran, das die Anlagenplanung hier in Frage steht. Das Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsberechnung solte eigentlich dazu dienen um festzustellen, ob die Anlage auch den angebotenen Tatsachen entspricht. Und es sollte mir unterm Strich auch eine Bestätigung geben, dass ich nicht ganz falsch liege, zumindest theoretisch. Aber praktisch habt ihr mich ja schon super beraten, es fehlt nur noch an der Umsetzung. Und ihr wisst ja, etwas Geld habe ich ja auch noch einbehalten siehe "Sonntagssonnes neue Anlage"
Benutzeravatar
Sonntagssonne
***
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:31
Wohnort: Machern bei Leipzig


Zurück zu Meine Anlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast