Seite 2 von 2

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Di 14. Jul 2015, 21:52
von BOBO
Geschafft,

sämtliche Investitionen in die Anlage, einschließlich zweier Solarlogs (der 400e hat seinen Geist ja auch aufgegeben) und der Austauschkosten für die defekten Solarmaxe außerhalb der Garantiezeit hat die Anlage letzte Woche eingespielt.

Es dauerte jetzt genau 8 Jahre, 11 Monate und 21 Tage bis die gesamten Kosten wieder eingenommen wurden.
Knapp 9 Jahre sind durchaus ein brauchbarer Wert. So kann ich diese Woche den 9. Geburtstag in aller Freude bei hoffentlich schönstem Sonnenschein genießen.

Gruß

BOBO

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2015, 07:02
von lehmann28
BOBO hat geschrieben:...sämtliche Investitionen in die Anlage, einschließlich zweier Solarlogs (der 400e hat seinen Geist ja auch aufgegeben) und der Austauschkosten für die defekten Solarmaxe außerhalb der Garantiezeit hat die Anlage letzte Woche eingespielt.

Es dauerte jetzt genau 8 Jahre, 11 Monate und 21 Tage bis die gesamten Kosten wieder eingenommen wurden.
Knapp 9 Jahre sind durchaus ein brauchbarer Wert.


Incl. Zinsen und Steuern?

Der Tom 8-)

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Mi 15. Jul 2015, 20:27
von BOBO
Hallo Tom,

nein keine Zinsen und Nettobeträge.
Wenn ich die Zinsen mitrechnen würde müsste ich ja konsequenterweise den Kreditbetrag von den Kosten abziehen, da ich diese Kosten ja nicht getragen habe, sondern lediglich die Zinsen.
Und die Steuern habe ich ja vollständig wieder bekommen.

Gruß

BOBO

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Mi 22. Jul 2015, 20:54
von BOBO
Ach ja, das 9.Betriebsjahr ist auch vorbei.

Es wurden von Juli 14 bis Juli 15 1076,09 kwh/kwp eingespeist.

Hier kann mal alle Jahre nochmal sehen: http://www.sonnenertrag.eu/anlage/tagebuch/390-234

Gruß

BOBO

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Mi 19. Aug 2015, 01:48
von Wolfsolar
Hallo...

Na dann "Glückwunsch" von mir! :D Hauptsache ist das nicht wieder ein WR ausgefallen ist. In dieser Beziehung hast Du ja schon öfters Pech gehabt.

Ich wünsche Die weiterhin gute Erträge und einen reibungslosen Betriebsablauf die nächsten Jahre! :sun:

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Do 20. Aug 2015, 16:44
von VeronaFeldbusch
Hallo,

super :sun:

Und viel Glück mit dem neuen Solarlog


Gruß Verona

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 16:26
von BOBO
Servus zusammen,

jetzt kram ich auch mal meinen alten Vorstellungschat wieder heraus.

Nachdem letztes Jahr mal wieder einer meiner beiden Solarmaxe seinen Dienst eingestellt hatte, habe ich die Schnauze von Schweizer Wertarbeit endgültig voll gehabt und bin im Juli 2017 auf einen SMA Sunny Tripower 6000TL-20 umgestiegen.

Der April 2018 war jetzt mal wieder ein Monat in dem das PV-Herz höher geschlagen hat.
Mit über 158 kwh/kwp war dies mein 5. bester Monat seit Inbetriebnahme im Juli 2006. Also für eine fast 12 Jahre alte Anlage jetzt noch Spitzenerträge einfahren halte ich schon für eine Nachricht wert.

Besonders freue ich mich darüber, dass der 6000er-WR mit den 12 Jahre alten Modulen immer noch in die Begrenzung läuft.

Die Entscheidung damals für die Sanyo-Module war sonnenrichtig. Wenn eine 6,02 kwp-Anlage nach 12 Jahren im April immer noch über 6000 Watt produziert kann man nur sehr zufrieden sein.

Gruß

BOBO

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 17:10
von Winni
Da gratuliere ich recht herzlich zu dem spitzen Wert. 158 kwh/kwp sind bei meiner Anlage nicht drin, wegen der Ost-Module und spätnachmittaglichern Schattens, aber mit den 132,77 kwh/kwp bin ich auch mehr als zufrieden. War aber jetzt auch langsam Zeit, Februar und März waren seeehhhr mäßig ;)
Weiterhin gute Erträge und keine Ausfälle mit dem neuen WR.

:sun: Grüße

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 01:04
von Wolfsolar
Hallo...

Hallo BOBO,

nett mal wieder etwas von Dir zu hören! :)

Na ja, "Schweizer Wertarbeit" oder "Deutsche Wertarbeit", das gibt sich nicht viel. Da gibt es genug Beispiele, was Wertarbeit noch Wert ist... Da wollen wir mal hoffen, dass Die SMA WR länger halten und ihren Dienst besser durchstehen. Ich wünsche Deinen WRern eine lange Lebenszeit, damit der Spaß an der PV nicht auf der Strecke bleibt!

Meine zwei SMA WR surren nach 8 Jahren genau noch so leise einer hin, wie am ersten Tag. So soll es auch bleiben. :sun:

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 08:45
von VeronaFeldbusch
Hallo,

Zu den Solarmaxen kann ich folgendes sagen.
Da sind 4 kleine Elkos vom Netzteil drin,
welche mit Zeit austrocknen.
Dann bringt das Netzteil nicht mehr die
Richtigen Spannungen und der Max grillt sich selber.

Habe die Elkos noch rechtzeitig bei meinem gewechselt
und hoffe das er durchhält.
Neue, bessere Elkos kosten übrigens 0,89€ das Stück...

Gruß Verona

Re: Oberbayerische Sanyo/Solarmax 6,02 kWp Anlage

BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 18:55
von BOBO
Servus Verona,

ja das wäre auch eine Idee gewesen.
Die ersten drei WR-Ausfälle haben ja noch nicht richtig weh getan, da auf Garantie ausgetauscht. So blieben bis zum jeweiligen Wechsel nur die Ertragsausfälle und die waren verschmerzbar.
Beim 4. WR-Defekt 2013 habe ich mir gesagt, dass beim nächsten Ausfall nicht nur defekte sondern auch der zweite Solarmax ausgetauscht wird gegen einen dreiphasigen WR.

Und so kam es dann letztes Jahr auch dazu, dass meine 6,02 kWp-Anlage von einem 6000er SMA Tripower versorgt wird.

Gruß

BOBO