Seite 1 von 2

Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 18:34
von Beyenburgerin
Ich hoffe, jemand von Euch weiß Rat.

Bei uns ist heute ein Wechselrichter ausgefallen, zum ersten Mal ein Problem mit der PV Anlage. Nachmittags fiel uns das auf.
Mein Mann hat den WR ausgeschaltet und weider eingeschaltet, danach lief der WR.
Hat jemand Erfahrung mit so etwas? Oder könnte der WR langsam den geist aufgeben?
Der WR ist ein Solarmax 6000 S, Baujahr 2008.
Falls ein Austausch nötig ist, welcher WR käme in Frage?

Bild


Bild

Viele Grüße

Brigitte

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 06:15
von Beyenburgerin
Heute morgen leider wieder dasselbe Elend, auf der Anzeige steht "Gerätefehler", kein Code. Meldung des Solarlog auf der Homepage: keine Komm.

Nach manuellem Ausschalten und Einschalten läuft der WR wieder.
Das sieht nach Austausch aus, oder?

VG Brigitte

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 07:27
von Winni
Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einem recht neuen SMA WR. Da war am nächsten Tag wieder alles okay und es ist seit dem auch nicht mehr aufgetreten.

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 08:23
von Beyenburgerin
Hallo Winni,

das Problem ist bei uns nun schon zum zweiten Mal aufgetreten, gestern und heute. Gestern Nachmittag war der WR kalt, er ist nicht gelaufen, heute morgen dasselbe.

Möglicherweise kommt der WR mit dem langsamen Spannungsanstieg nicht mehr klar.

Eckdaten der PV Anlage:
Module: 48 Solarwatt M220-60 GET AK 235Wp
Wechselrichter: 2 Stck. Solarmax 6000S
Leistung: 11,28 kWp (Laut Flashliste 11,255 kWp)
Ausrichtung: Süd-Ost 10°, Dachneigung 28°
Inbetriebnahme: 11. April 2008

Und da schließt sich die grundsätzliche Überlegung an:
Frickeln, rumprobieren, einen WR austauschen mit nur einem Jahr Garantie oder eine sinnvolle Lösung für die nächsten zehn Jahre umsetzen. Neue WRs mit höherem Wirkungsgrad, also eine Lösung für die nächste zehn Jahre oder länger, oder an der alten Lösung basteln, bis sie irgendwann gar nicht mehr geht.

Welche neuen WRs kämen bei der Anlage in Frage?

Hier sind mal neue Fotos aus dem Solarlog:



Bild

Bild



VG Brigitte

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 10:31
von Wolfsolar
Hallo...

@ Beyenburgerin!

Schreib doch mal lehmann28 per PN an und erkläre ihm Dein Problem. Der kann Dir mit Sicherheit helfen!

Gruß Wolfsolar

Mit sonnigen Grüßen Wolfsolar

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 12:08
von VeronaFeldbusch
Hallo,

Mein Kumpel Hermann Dorsch für den ich die Solarlogs rep.
hat jemand an der Hand, wo Solarmax rep.
So wie es aussieht sind die Elkos vom Netzteil ausgetrocknet,
wenn ihr schnell reagiert bevor mehr kaputt ist,
Kein großer Akt.

Ich würde erst mal schauen lassen dann erst neu
Kaufen wenn es sich nicht lohnt...

https://www.solarinfo-dorsch.de/index.php

Gruß Verona

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 14:13
von Beyenburgerin
Dankeschön für die Information @Verona.

@Wolfsolar: lehmann28 habe ich auch angeschrieben. Aber sowas passiert ja immer an Feiertagen...

VG. Brigitte

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 21:02
von gießkanne
Bitte versuche es mal mit Kälespray das klingt nach einem Problem mit der Abwärme.

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 21:51
von welfenstrom
Was soll das Kältespray bringen? Und wo soll es aufgesprüht werden?

Wenn das wirklich ein Abwärmeproblem sein sollte, wäre trotzdem etwas kaputt, da der WR ja 11 Jahre lang zuverlässig gelaufen ist. Ich würde da auf jeden Fall den Herrn Dorsch drüber schauen lassen - bzw. alternativ lehmann28.

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: Mo 22. Apr 2019, 01:35
von gießkanne
Also ein Wechselrichter ist jetzt keine Weltraumtechnik. Ich hätte gedacht das kann man selbst machen. Alternativ bietet sich https://forum.iwenzo.de an dort geht es um die Reparatur von Elekronik. Natürlich kann man die Dinger auch einfach zum aufarbeiten lassen, immer besser als wegwerfen.

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: Mo 22. Apr 2019, 08:17
von welfenstrom
Mit anderen Worten heißt das, dass Du Dich mit Wechselrichtern - speziell mit den Solarmaxen - nicht auskennst. Du hast insofern Recht, dass Wechselrichter tatsächlich keine Weltraumtechnik darstellen. Wenn Du aber selbst daran gehst und versuchst, so ein Teil mit Hilfe von Tante Google oder einem Elektronikforum zu reparieren, solltest Du immer Folgendes im Hinterkopf behalten: Dieses Gerät wandelt sehr hohe Gleichströme (im Regelbetrieb etwa 200 bis 500 V, beim Anlauf auch höher) in 230V Wechselstrom um. Wenn Du hier einen Fehler machst, hat das tödliche Folgen. Wenn dadurch ein Mensch zu Schaden kommt, zieht Dich der Staatsanwalt vor Gericht. Das Gesetz verbietet Dir als nicht-Fachmann deshalb auch ausdrücklich die Arbeit an solchen Geräten. Die Hinweise dazu findest Du sowohl in der Betriebsanweisung als auch am bzw. im Gerät selbst.

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: Mo 22. Apr 2019, 17:34
von VeronaFeldbusch
Hallo,

also selber Hand anlegen naja, wenn du die entsprechnede Ausbildung
und die Messgeräte hast kein Problem.

Also ich schraube auch nicht an den Bremsen von meinem Auto rum,
nur weil es im Internet steht wie es geht...

Hast du schon mal eine Gleichstrom Lichtbogen gesehen?

Noch ein Tip:
Bei einem vertrocknetem Elko hilft meist anföhnen und nicht Kältespray....

Das ist den den Solarmaxen so ein Standart Fehler...

Gruß Verona

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: Mo 22. Apr 2019, 18:11
von welfenstrom
Um es mal ganz deutlich zu sagen: Als Moderator eines Fachforums kann ich hier keinen Rat stehen lassen, der zur Selbsthilfe anstiftet und potentiell tödliche Folgen haben kann. Punkt.

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: Mi 24. Apr 2019, 15:05
von Beyenburgerin
Danke für eure Ideen.

Oh Wunder, derzeit läuft der WR wieder ohne morgens ausgeschaltet und angeschaltet werden zu müssen. Aber da sich Fehler nicht von selbst reparieren, müssen wir nach einer dauerhaften Lösung suchen.

@welfenstrom: korrekt, was du schreibst. Mein Mann ist Elektroniker, kennt sich damit mit Sicherheitsfragen aus. Aber WRs sind ansonsten nicht sein Fachgebiet.

VG Brigitte

Re: Wechselrichter ist nicht gestartet

BeitragVerfasst: Mi 24. Apr 2019, 22:41
von welfenstrom
Liebe Brigitte,

ich bin sehr sicher, dass Du die Tage zählen kannst, bis das Problem wieder auftritt. Wenn ein elektronisches Gerät einmal einen Fehler hat, dann ist er da und verschwindet nicht wieder. Du kannst Glück haben, dass sich der WR für eine kurze Zeit "fängt", aber der Fehler kommt mit absoluter Sicherheit wieder. Hast Du Lehmann28 oder Veronas Kontakt schon erreicht?