Sonnenjahr 2013

Alles rund ums Thema Betrieb der Anlage

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon Knall » Mo 11. Feb 2013, 17:32

Hm, es kann nur besser werden... :umbrella:
Ich atme, weil ich weiss, dass Morgen die Sonne wieder aufgeht...
Benutzeravatar
Knall
*
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Feb 2013, 12:18

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon BOBO » Mi 13. Feb 2013, 21:31

Beyenburgerin hat geschrieben:Bzw. bei uns bisher eher nicht. Aber gestern haben wir tatsächlich schon die 10 kWh/kWp insgeamt für dieses Jahr überschritten ... in nur 41 Tagen!!!!

VG Brigitte


Servus Brigitte,

du wirst dich schon noch wundern. 2013 wird der Knaller werden. Ab März schenkt uns die Sonne richtig viele kWh´s und am Jahresende sind wir wieder alle sehr zufrieden. Wetten???

Gruß

BOBO
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 888
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:20
Wohnort: südlich von München

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon Wolfsolar » Do 14. Feb 2013, 00:46

Hallo...

Bobo hat geschrieben,
2013 wird der Knaller werden. Ab März schenkt uns die Sonne richtig viele kWh´s und am Jahresende sind wir wieder alle sehr zufrieden. Wetten???

Woher willst Du das wissen? :o Deine Worte in Gottes Ohr und wenn es hoffentlich so weit kommt, sind wir doch alle glücklich. :D

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.solarlog-home0.de/wolfsolar-bucha
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 14:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon Beyenburgerin » Fr 22. Mär 2013, 11:17

Das ist doch jetzt nicht zu glauben, oder? Es ist Frühling, und die Sonne knallt auf eien dicke Schneeschicht auf der Anlage. Die fährt mit angezogewner Handbremse und hat kaum Ertrag, gerade mal 0,4 kWh. Bei diesem Wetter müssten schon 12 kWh zusammen sein.

Kann mal bitte jemand bei Frau Holle vorbeischauen und ihr sagen, dass der Winter vorbei ist?

VG Brigitte
Benutzeravatar
Beyenburgerin
****
 
Beiträge: 427
Registriert: So 8. Feb 2009, 17:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon das399igste » Fr 22. Mär 2013, 14:12

BOBO hat geschrieben:Ab März schenkt uns die Sonne richtig viele kWh´s und am Jahresende sind wir wieder alle sehr zufrieden. Wetten???


Hoffentlich hast Du nicht wirklich gewettet - bei mir liegt der März aktuell im Minus und so schlecht hat noch kein Jahr angefangen. Schon Januar und Februar lagen im Minus. Aufs Jahr gesehen laufe ich dem Soll um 15% oder fast 18 kWh/kWp hinterher.

Also eher ein Sonnensuchjahr 2013.

Sonnige Grüße
Harald
Alles meine persönliche Meinung. Ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Mitglied im SFV
Bild Bild
Benutzeravatar
das399igste
Mod
 
Beiträge: 993
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:40
Wohnort: Region Hannover

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon pesoelko » Fr 22. Mär 2013, 20:48

Servus,

was der Bobo meint, ist vermutlich eine deckungsgleiche Allgemein-Sommervorhersage, die ich erst gestern wieder gehört hatte - nach solch ausgedehnten Winterverhältnisse, war es bisher fast immer so, dass ein bombastischer Sommer folgte.
Zuletzt spricht man hier vom Jahresverlauf 2003, wobei ich dies in Sonnenertrag leider nicht feststellen konnte.

Wenn dem dieses Jahr wirklich so sein sollte, wird es sicherlich zumindest ein gut durchschnittliches - die ersten drei Monate sind bei mir auf alle Fälle insgesamt bereits jetzt wieder einigermaßen Durchschnitt - trotz schlechtem Anfang(zweitschlechtester Januar + schlechtester Februar aller Zeiten + der März wird auf alle Fälle nicht mehr der zweit oder drittschlechteste) Der März ist bereits fast am gesteckten Ziel mit 7% des Jahresertrages herangekommen und insgesamt bin ich derzeit knapp 3% im selbstgesteckten Soll :)

Natürlich gibt es wie immer Gegenden in Deutschland, die garantiert unterdurchschnittlich abschneiden werden.

Gruß
Peter
Benutzeravatar
pesoelko
Mod
 
Beiträge: 1098
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:46
Wohnort: nördlich von München

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon Beyenburgerin » So 19. Mai 2013, 20:54

Das Jahr 2013 tröpfelt so vor sich hin ... eben zu viel Regen und Wolken und zu wenig Sonne. Aber heute hat sich die Sonne mal angestrengt ... der vorhergesagte Regen blieb aus, es war nicht allzu warm ... 7,1 kWh/kWp!!!!! und noch läuft sie ... fünftbester Tagesertrag der Anlage in knapp über 5 Jahren. Schade, dass es heute windstill war ... sonst hätten es auch 7,3 werden können ...

Wer bietet heute mehr?

VG Brigitte
Benutzeravatar
Beyenburgerin
****
 
Beiträge: 427
Registriert: So 8. Feb 2009, 17:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon welfenstrom » Mo 20. Mai 2013, 00:28

Na ja, ich will nicht meckern, der tag war nicht schlecht, aber mehr als 5,6 kWh/kWp sind nicht dabei herumgekommen. Aktuell liegt der Mai bei mir noch im Minus ... Ebenso wie Januar und Februar. März und April lagen knapp über dem Soll, aber das Gesamtjahr ist bisher gerademal bei 94% des erwrteten Ertrags - und den habe ich mit 830 kWh/kWp nun wirklich nicht übertrieben hoch angegeben ...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:38

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon Beyenburgerin » Mo 20. Mai 2013, 23:31

Januar und Februar sind bei uns auch im Minus, Mai leicht im Plus. Wegen 1400 mm Niederschlag und Verschattung im Winter leigt unser soll bei 810 kWh/kWp und wir damit für dieses Jahr derzeit bei 104%. Das müsste schon einen gewaltigen Sommer geben, wenn das in diesem Jahr noch was werden soll. Aber erst mal wäre man ja schon froh, wenn es etwas wärmer wird und man endlich mal die Heizung ausschalten kann.

VG Brigitte
Benutzeravatar
Beyenburgerin
****
 
Beiträge: 427
Registriert: So 8. Feb 2009, 17:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon BOBO » So 2. Jun 2013, 22:23

BOBO hat geschrieben:
du wirst dich schon noch wundern. 2013 wird der Knaller werden. Ab März schenkt uns die Sonne richtig viele kWh´s und am Jahresende sind wir wieder alle sehr zufrieden. Wetten???

Gruß

BOBO


Wie konnte ich das nur schreiben. 2013 wird wohl das mit Abstand ertragsschwächste Jahr bei meiner Anlage werden und ich werde am Jahresende nur noch jammern. Wetten???
Benutzeravatar
BOBO
****
 
Beiträge: 888
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:20
Wohnort: südlich von München

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon Wolfsolar » Mo 3. Jun 2013, 00:32

Hallo...

@BOBO!

Mit dem Wetten, würde ich jetzt lieber vorsichtiger sein. :oops:

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.solarlog-home0.de/wolfsolar-bucha
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 14:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon Beyenburgerin » Mo 3. Jun 2013, 21:29

@Bobo: oder hoffen, dass es niemals wieder so schwach wird wie dieses Jahr ...

VG Brigitte
Benutzeravatar
Beyenburgerin
****
 
Beiträge: 427
Registriert: So 8. Feb 2009, 17:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon Beyenburgerin » Do 13. Jun 2013, 21:58

Jetzt haben wir nicht nur höhere Erträge als das Alpenvorland, nein, hier geht es nun auch mit Wetterleuchten los, abends nach halb zehn im Bergischen

Bild

Bild

Die Sonne ist längst untergegangen, der Regenbogen muss also mit Lichtstrahlen, die an Wolken reflektiert wurden entstanden sein.

Bild

Und jetzt kommt der Hammer: die PV-Anlage ist wieder gelaufen, so spät hatten wir noch nie Erträge

Bild

In größer: http://farm8.staticflickr.com/7284/9034 ... 26b7_b.jpg

und ein ähnliches Bild bei der PV Anlage meines Bruders 500 m entfernt

Bild

http://farm6.staticflickr.com/5340/9034 ... 17b7_b.jpg

VG Brigitte
Benutzeravatar
Beyenburgerin
****
 
Beiträge: 427
Registriert: So 8. Feb 2009, 17:26
Wohnort: Wuppertal

Re: Sonnenjahr 2013

Beitragvon welfenstrom » Do 13. Jun 2013, 23:04

Unglaublich ... so etwas habe ich noch nie gesehen ...

Unter Wetterleuchten verstehe ich das kurze Aufleuchten des Himmels bei nahendem Gewitter ohne dass ein Donner hörbar wird. Das Phänomen, das Du als Foto eingestellt hast, kenne ich nicht. Ich hatte schon an Polarlicht gedacht, auch wenn es dafür ziemlich weit südlich ist - das wäre aber farblich veränderlich und würde auch die Lichtform ständig ändern. Ziemlich rätselhaft ...
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:38

Nächste

Zurück zu Probleme - Erfahrungen - Tipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron