14307V Stringspannung !!!

Probleme mit dem SolarLog? "Hier werden Sie geholfen!"

14307V Stringspannung !!!

Beitragvon lehmann28 » Sa 14. Apr 2018, 12:18

Hallo!

Hier seht Ihr die Ausgabe der ersten drei Wechselrichter einer PV-Anlage aus dem Jahr 2006.

WR1.jpg


WR2.jpg


WR3.jpg


Sieht schon irgendwie gruselig aus bei den Wechselrichtern WR1 und WR2. der dritte Wechselrichter verhält sich wieder vollkommen normal.

Der Tom 8-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon lehmann28 » Sa 14. Apr 2018, 12:21

Hier seht Ihr die Ausgabe der Wechselrichter WR4 bis WR6.

WR4.jpg


WR5.jpg


WR6.jpg


Sieht genauso schlimm aus. Der Wechselrichter Nr.6 zeigt sich wieder vollkommen normal.

Der Tom 8-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon lehmann28 » Sa 14. Apr 2018, 12:33

Hier sieht man die Wechselrichter WR7 bis WR9.

WR7.jpg


WR8.jpg


WR9.jpg


Die Wechselrichter 7 und 8 passen im Grunde. Der Wechselrichter Nr.9 meldet aber aufeinmal 14307V Stringspannung am DC-Eingang. :shock: Na da sage ich mal: RESPEKT !!!

Das Problem wird am Solarlog liegen. Habe dort die Firmware 2.8.4 vom 27.01.2014 drauf, weil ich die Einschränkungen der Firmware ab V3.0.0 nicht haben will.

An den Wechselrichtern funktioniert eigentlich alles problemlos. AC- und DC-Spannungen passen. Strommessungen zeigten nichts auffälliges. Was kann es noch sein?

Ich vermute das die Solare Datensysteme Schnittstellen in den SMA-Wechselrichtern vielleicht defekt sind. Eventuell haben die irgendwann mal bei einem Gewitter etwas abbekommen. Oder haben sich jetzt nach fast 12 Jahren altersbedingt verabschiedet. Nur warum sollten die Module die Daten auf dem RS485-Bus so dermaßen verändern? Ich hätte jetzt eher angenommen, entweder funktionieren sie ganz normal oder sie sind defekt. Punkt.

Der Tom 8-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon VeronaFeldbusch » Di 17. Apr 2018, 13:46

Hallo,

was für ein Solarlog?

An defekte Schnittstellen glaube ich nicht,
wenn sonst die Werte passen.

Gruß Verona
7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax 2000C + Mastervolt QS 6400i
2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax 5000P String1
2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225HDE1 - Solarmax 5000P String2
1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt QS 2000
http://www.solarlog-home.de/heckmann
VeronaFeldbusch
****
 
Beiträge: 346
Registriert: Di 17. Feb 2009, 22:57

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon lehmann28 » Mi 18. Apr 2018, 08:33

VeronaFeldbusch hat geschrieben:was für ein Solarlog?

An defekte Schnittstellen glaube ich nicht,
wenn sonst die Werte passen.


Es handelt sich um einen Solarlog500. Das Alter des Gerätes, müsste so ungefähr 6 Jahre sein.

Die 9 Wechselrichter sind nacheinander mit einem 2x2x0,6mm² und den Solare Datensysteme Schnittstellen durchverdrahtet (alle 4 Adern). Es ist also nicht so, daß die fehlerhaften Geräte mit unlogischen Spannungsanzeigen, am Ende des Bus angeklemmt sind und die korrekt arbeitenden Wechselrichter am Anfang des Bus.

Ich hatte schonmal dran gedacht, den Solarlog500 auf Werkseinstellung zu setzen, alle Daten zu löschen und einmal wie bei einer Neuinstallation in Betrieb zu nehmen. Danach schauen wir was passiert. Aber lieber wäre mir, wenn es eine vernünftige Erklärung für diese Phänomen geben würde.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon welfenstrom » So 22. Apr 2018, 22:07

*schubs*
welfenstrom
Mod
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 8. Apr 2009, 22:38

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon VeronaFeldbusch » Mo 23. Apr 2018, 10:25

Hallo,

mache mal einfach neu neue SD Karte rein,
kann auch daher kommen.
Ist halt auch schon 6 Jahre alt die Karte...

Gruß Verona
7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax 2000C + Mastervolt QS 6400i
2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax 5000P String1
2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225HDE1 - Solarmax 5000P String2
1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt QS 2000
http://www.solarlog-home.de/heckmann
VeronaFeldbusch
****
 
Beiträge: 346
Registriert: Di 17. Feb 2009, 22:57

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon lehmann28 » Mo 14. Mai 2018, 17:25

VeronaFeldbusch hat geschrieben:...mache mal einfach neu neue SD Karte rein,
kann auch daher kommen.
Ist halt auch schon 6 Jahre alt die Karte...


Gibt es bei der SD-Karte irgendwelche bestimmten Vorgaben? Also was funktioniert und was nicht? Bis maximal bis xx GB, bis maximal Geschwindigkeitsklasse xx, am besten Hersteller xxx ! ...usw.

Man kennt das ja von Smartphones, Action-Cams, Navis, Digicams. Da funktioniert auch nicht jede Speicherkarte problemlos, obwohl eigentlich alle gleich sein sollen.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon VeronaFeldbusch » Mi 16. Mai 2018, 07:24

Hallo,

ja max. 8GB und am besten ne Industrie Ausführung nehmen.

Gruß Verona
7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax 2000C + Mastervolt QS 6400i
2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax 5000P String1
2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225HDE1 - Solarmax 5000P String2
1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt QS 2000
http://www.solarlog-home.de/heckmann
VeronaFeldbusch
****
 
Beiträge: 346
Registriert: Di 17. Feb 2009, 22:57

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon lehmann28 » Sa 19. Mai 2018, 09:39

Also an der SD-Karte lag es nicht. Die habe ich ausgetauscht mit der passenden Firmware (firmware-update.bin) versehen und entsprechend installieren lassen. Danach die gesicherte Konfiguration und die gesicherten Ertragsdaten der letzten 6 Jahre wieder zurück in den Solarlog geladen.

Das Ergebnis war immer noch das Gleiche. Spannungsausschläge bis 14000V. Keine Veränderung und mein Frustfaktor auf Stufe 10.

Also den Solarlog komplett gelöscht. Alle Daten gelöscht. Alle Wechselrichterinformationen gelöscht. Das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und von vorne angefangen. Als wäre der Solarlog500 gerade jungfräulich aus der Verpackung geschlüpft.

Wechselrichter gesucht, Konfiguration angepasst, Web-Export angepasst, E-Mail Zugang eingestellt und dann das Ding einen Tag einfach mal laufen gelassen. Und siehe da. Es funktioniert alles absolut problemlos. Die Werte stimmen. Keine Störungsmeldungen mehr. Keinerlei Anzeichen eines defekts an irgendwelchen Bauteilen, Schnittstellen oder Speicherkarten.

Und nun dürfen sich die IT-Experten mir gerne sagen, wie ich die alten Daten, die die PV-Anlage die letzten 6 Jahre gesammelt hat, wieder zurück in den Solarlog bekomme. :D

Trotzdem bin ich froh und dankbar über die Unterstützung und Hilfe hier im Forum. Eigentlich bin ich ja hier derjenige, der versucht Probleme zu lösen.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon LumpiStefan » Sa 19. Mai 2018, 10:38

Die Datensicherung solltest Du einfach wieder einspielen können...

Stefan
Benutzeravatar
LumpiStefan
****
 
Beiträge: 497
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 23:23

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon VeronaFeldbusch » Mo 21. Mai 2018, 12:41

Hallo,

ja aber wenn die Sprünge in der Datensicherung drin sind,
sind die dann wieder da...

Also dann löst mal das Problem...

Gruß Verona
7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax 2000C + Mastervolt QS 6400i
2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax 5000P String1
2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225HDE1 - Solarmax 5000P String2
1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt QS 2000
http://www.solarlog-home.de/heckmann
VeronaFeldbusch
****
 
Beiträge: 346
Registriert: Di 17. Feb 2009, 22:57

Re: 14307V Stringspannung !!!

Beitragvon LumpiStefan » Mo 21. Mai 2018, 19:27

Naja, in den Tagesgraphen auf dem Server sind sie ja auch noch da...
Man könnte natürlich versuchen die Backup-Datei vorher zu bereinigen. Aber mit was?

Stefan
Benutzeravatar
LumpiStefan
****
 
Beiträge: 497
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 23:23


Zurück zu Wenn was nicht funktioniert...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste