E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Infos, Tipps und Tricks zu Anschluss, Konfiguration, Website usw.

E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon RalfK » Mo 4. Apr 2016, 20:58

Hallo zusammen,

nach längerer Zeit hatte ich heute einen SL 1000 PM+ ohne Portalanbindung uzu bearbeiten.

Dieser soll aber Status-E-Mails versenden.

Da nun alle Service-Provider ihre Zugänge auf Verschlüsselung umgestellt haben, der SL mit FW-Version 2.8.4 ja auch SSL/StartTSL kann, war
ich doch überrascht, dass meine Versuche mit strato.de und GMX.de nicht zum Laufen zu bringen waren.

Hat jemand mit strato, gmx oder einem anderen Provider eine erfolgreiche Verbindung herstellen können?

Für einen Tipp bin ich echt dankbar :)

Gruß

Ralf
RalfK
***
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 19:45

Re: E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon LumpiStefan » Mo 4. Apr 2016, 22:55

Hast Du auch die Build 56 installiert?
Hier wurden die Zertifikate nochmals gefixt....
Code: Alles auswählen
- Email: Die Zertifikate für den Versand über SSL/STARTTLS waren nicht vollständig. Behoben.


Stefan
Benutzeravatar
LumpiStefan
****
 
Beiträge: 501
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 23:23

Re: E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon RalfK » Di 5. Apr 2016, 10:03

LumpiStefan hat geschrieben:Hast Du auch die Build 56 installiert?
Hier wurden die Zertifikate nochmals gefixt....
Code: Alles auswählen
- Email: Die Zertifikate für den Versand über SSL/STARTTLS waren nicht vollständig. Behoben.


Stefan


Hallo Stefan,

ja es ist der Build 56 den ich installiert habe.

Konfiguriert habe ich:
Port 465 (mail.gmx.net:465)
Benutzername: <meine GMX-Adresse>
Passwort: <mein GMX-Passwort>
Von: <meine GMX-Adresse>
Verschlüsselung: SSL oder STARTTSL (beide versucht)

Ergebnis: Fehler 99

Gruß

Ralf
RalfK
***
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 19:45

Re: E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon BSB » Di 5. Apr 2016, 21:18

Hallo Ralf,

wie es der Zufall will, habe ich heute die gleiche FW Version auf einen 1000 PM installiert, da ich seit dem 1.4. (Umstellung meines E-Mail Providers auf STARTTLS) keine Statusmails mehr erhalten habe.
Mein Verständnis ist, dass vom Solarlog nur folgende E-Mail Provider mit Verschlüsselung unterstützt werden. Zitat aus den Release Notes:
"Email: Es wird nun der Versand über SSL/STARTTLS gesicherte Verbindungen bei GMX, WEB.DE, GMAIL und T-ONLINE unterstützt"
Daher habe ich eine neue E-Mail Adresse bei GMX eingerichtet,im Solarlog konfiguriert und eben die erste StatusMail erhalten.
Konfiguration (nach Anleitung von hier: https://hilfe.gmx.net/sicherheit/ssl.html#andere):

Server: mail.gmx.net:587
Verschlüsselung: STARTTLS
Die anderen Angaben hab ich so wie Du gemacht.

Damit sollte es auch bei Dir klappen.

Gruß
BSB
BSB
**
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 13. Okt 2012, 12:19

Re: E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon lehmann28 » Mi 6. Apr 2016, 08:34

RalfK hat geschrieben:Konfiguriert habe ich:
Port 465 (mail.gmx.net:465)
Benutzername: <meine GMX-Adresse>
Passwort: <mein GMX-Passwort>
Von: <meine GMX-Adresse>
Verschlüsselung: SSL oder STARTTSL (beide versucht)


Zitat von GMX:
"Postausgang:
Server: mail.gmx.net
Port: 587
Verschlüsselung: STARTTLS
Steht in einem Programm "STARTTLS" nicht zur Verfügung, nutzen Sie bitte das Protokoll "TLS". Existiert auch hierfür keine Option, genügt es, die Option "Verschlüsselung" zu aktivieren. Alternativ können Sie für den Postausgangsserver auch Port 465 mit der Verschlüsselung "SSL" nutzen."

Also eigentlich müsste die Variante von RalfK und die von BSB funktionieren.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon lehmann28 » Fr 8. Apr 2016, 16:04

Es wäre schön, wenn eine Rückmeldung zu dem Problem geben würde. Solche Probleme und Fehler wird es öfters bei Usern des Solarlog geben.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon RalfK » Fr 8. Apr 2016, 18:12

lehmann28 hat geschrieben:Es wäre schön, wenn eine Rückmeldung zu dem Problem geben würde. Solche Probleme und Fehler wird es öfters bei Usern des Solarlog geben.

Der Tom 8-)


Ja klar.

Ich musste nun gestern erneut zur Anlage, da sich die eingestellte Verschlüsselung nicht in der config.dat niederschlägt, eine Ferneinstellung somit nicht möglich erscheint. Das ist zumindest bei der FW 2.8.4-56 so.

Wie ja schon teilweise gepostet, und vom SDS-Support bestätigt, funktionieren bei GMX für den Mailversand via

mail.gmx.net
die Kombinationen
Port 465: SSL
Port 587: STARTTLS

Die hatte ich zwar auch alle getestet, aber nicht bemerkt, dass sich ein Semikolon in die "An: E-Mail" eingeschlichen hat. :oops:

Damit erkennt der SL 2 E-Mail-Adressen und bricht dann wohl beim ersten, ungültigen Teilstück der Adresse, mit der Fehlermeldung von SMTP-Server den Versand ab...

Ich habe dann die Variante "port 587: STARTTLS" eingestellt und die Adresse korrigiert. Testversand funktioniert dann.
Die reguläre E-Mail gegen 22:30 Uhr kam dann aber nicht ... Kann ja mal vorkommen.

Heute kam dann eine Fehlermeldung, was die richtige Einstellung bestätigt.

Ein Log-File mit den Meldungen wäre echt toll...

Danke fürs Mitdenken!

Ralf
RalfK
***
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 19:45

Re: E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon lehmann28 » Sa 9. Apr 2016, 08:41

RalfK hat geschrieben:Ich musste nun gestern erneut zur Anlage, da sich die eingestellte Verschlüsselung nicht in der config.dat niederschlägt, eine Ferneinstellung somit nicht möglich erscheint. Das ist zumindest bei der FW 2.8.4-56 so.


Du meinst wahrscheinlich das hier:
Screenshot Fehler SolarLogConfig 09.04.2016.png


Das würde mich jetzt auch einmal interessieren. In welcher Weise der Solarlog bzw. SolarLogConfig das nicht verarbeiten kann bzw. wo man das umstellen soll.

Schöne Grüße.

Der Tom 8-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1215
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 17:21

Re: E-Mail Provider, welcher funktioniert?

Beitragvon RalfK » Di 19. Apr 2016, 20:17

Hallo Tom,

nee, das meine ich nicht. Scheint eher passive-mode bei ftp zu sein...!?

Es gibt wohl keinen "Niederschlag" der Einstellungen zur E-Mail-Verschlüsselung in der config.dat bei der Firmware-Version <3.

Zumindest war das die Aussage des Supports. Ich habe bei dem Vergleich der config.dat mit unterschiedlicher Einstellung keinen Parameter identifizieren können.

SolarLogConfig (2.1.0.10) bietet dazu auch keine Einstellmöglichkeit an.

Bei der Firmware-Version >3 scheint es der Parameter 112 zu sein, der die Einstellung der Verschlüsselung steuert.

112;0 -> keine
112;1 -> SSL
112;2 -> STARTTLS

So das Ergebnis meines Vergleiches an anderer Stelle.
Schade, dass SolarLogConfig wohl nicht mehr weiter entwickelt wird!?

PS: Manchmal kommt es wirklich knüppeldick :-)
Bei der besagten Anlage kamen die Testmails und Störungsmeldungen tagsüber an. Die tägliche Ertragsmail am Abend (22:30) aber nicht.
Es viel mir auf, dass die Tagesdateien von Sonn- und Feiertagen die Größe "0" hatten.
Messerscharf habe ich daraus geschlossen, dass der SL keinen Strom zu den Zeiten hat... was sich dann bei der Überprüfung durch den Elektriker auch bestätigte.
Auch die Steckdose des Sl wurde per Zentralschalter ausserhalb der Öffnungszeiten des Marktes abgeschaltet. Gute Stromsparer!
Versorgung geändert: und schon kamen die Ertragsmails auch am Abend.

Der Zielempfänger, nicht so ganz vertraut mit so einem modischen Kram wie E-Mail, berichtete aber davon, dass bei ihm immer noch keine E-Mails ankommen...

Einige Tests später - man hat ja schon davon gehört, dass mache Service-Provider von manchen Service-Providern keine E-Mails annehmen - weiß ich nun, dass googlemail falsch adressierte E-Mail ohne "bounce" einfach schluckt und verschrottet...
Die Adresse war aber richtig, die E-Mails landeten einfach im Spam-Ordner, der zu seiner "Entdeckung" noch mal fachkundigen User-Support vor Ort erforderte.

Unklar ist mir allerdings warum gleiche E-Mails bei seinen googlemail-Postfach im Spamordner landen, bei meinem googlemail-Postfach aber nicht?

So kanns gehen beim "grad mal die E-Mail beim SL einrichten" ;)

Gruß

Ralf
RalfK
***
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 19:45


Zurück zu Installation und Betrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast