Die erneuerbaren haben mich überzeugt

Diskussionen über "Gott und die Welt". Fühlt euch wie zu Hause. :)

Re: Die erneuerbaren haben mich überzeugt

Beitragvon Eberhard » Do 17. Nov 2011, 18:13

Nachtrag warum das Vertikalwindrad eine so niedrige Leistung brachte.
Beim Abbau stellte sich herraus dass der Generator einen Masseschluß hatte, der bremste das Windrad stets ab wirkte wie eine Bremse.
Ein Vertreter des Herstellers, angeblich ein Fachmann, stellte im vorbeifahren, nicht einmal ausgestiegen, fest dass es wohl ein ungeeigneter Standort ist. Den Generator mal nachzumessen oder sonstige Prüfungen ließ man sein.
Warte jetzt auf Entschädigung, Anwalt ist bereits verständigt.
Alle tun jetzt so als wären sie total überrascht dass es sowas gibt.
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Dachanlage 10,08 kWp 2 x SMA SB 5000 TL HC
Fassade 4,24 kWP SMA SB 4200 TL HC
Dachanlage
Fassadenanlage
Link zum Sunny Portal auf meiner Homepage
http://www.ebi-mueller.de
Benutzeravatar
Eberhard
****
 
Beiträge: 225
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 12:12
Wohnort: 95233 Helmbrechts

Re: Die erneuerbaren haben mich überzeugt

Beitragvon Wolfsolar » Do 17. Nov 2011, 22:00

Hallo...

Wolfsolar hat geschrieben,
Deine Anlagen laufen ja nicht schlecht, im Gegenteil! :!: :wine1: Das wünsche ich Dir für Dein Windrad auch! :D

Nicht alle Wünsche im Leben gehen in Erfüllung. Ich wünsche Dir nun, dass Du eine angemessene Entschädigung erhältst und dieser Wunsch in Erfüllung geht. :)

Wie ich gelesen habe, hast Du das Windrad zurückgegeben. Willst Du einen zweiten Start wagen? Die Voraussetzungen sind doch geschaffen, oder hast Du jetzt die Nase voll. :x

Mit :sun: Grüßen Wolfsolar
http://www.sonnenertrag.eu/de/wolfsolar/unterwellenborn-ot-bucha/6090/11560.html
Meine Anlage:
42°Neigung/180°Ausrichtung/11,5 kWp/50 Aleo S_19/230W mono/2xWR SMA SB 5000TL-20/Einlegesystem/SolarLog500
Benutzeravatar
Wolfsolar
*****
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 13:54
Wohnort: 07333 Unterwellenborn

Re: Die erneuerbaren haben mich überzeugt

Beitragvon micha-fif » Fr 18. Nov 2011, 17:29

Wolfsolar hat geschrieben: Willst Du einen zweiten Start wagen? Die Voraussetzungen sind doch geschaffen, oder hast Du jetzt die Nase voll.

Glaube nicht das Ebi die Nase voll hat, denke das neue Windrad ist schon in Planung oder schon im Bau (aber dann fehlen die Bilder).
Gruß Micha
8,88 Kwp (6,68 Kwp SO und 2,2 Kwp S+5°)
40x Kyocera KC 167 und 11x Kyocera KC 200
1x SMA 4200TL und 1x SMA 4200TL HC
micha-fif
****
 
Beiträge: 150
Registriert: Sa 14. Mär 2009, 23:12
Wohnort: Neustadt

Re: Die erneuerbaren haben mich überzeugt

Beitragvon Eberhard » Fr 18. Nov 2011, 19:24

Habe zwei neue Windräder vom Typ Black 600 in Betrieb seit einer Woche.
Leider ist es zur Zeit fast windstill aber trotzdem haben diese bei Schwachwind schon mehr Strom erzeugt als das alte in einem Jahr.
Bilder sind auch schon seit ein paar Tagen auf meiner Homepage.
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Dachanlage 10,08 kWp 2 x SMA SB 5000 TL HC
Fassade 4,24 kWP SMA SB 4200 TL HC
Dachanlage
Fassadenanlage
Link zum Sunny Portal auf meiner Homepage
http://www.ebi-mueller.de
Benutzeravatar
Eberhard
****
 
Beiträge: 225
Registriert: Sa 17. Jan 2009, 12:12
Wohnort: 95233 Helmbrechts

Re: Die erneuerbaren haben mich überzeugt

Beitragvon lehmann28 » Fr 18. Nov 2011, 20:52

Jetzt muß ich allerdings auch mal kritisch nachfragen. Wenn Deine PV-Anlage nach vielleicht 1-2 Monaten nicht die erhofften Erträge gebracht hätte, dann hättest Du sicher nicht ein Jahr gewartet und die Anlage gewandelt. Das der Generator defekt ist muß einem doch auffallen. So einen schweren Anlauf hat doch kein vertikal Windkraftwerk.

Der Gesunde Menschenverstand sagt einem doch, daß bei einer Leistung von einem 100W Generator, mindestens irgendwie 40-50 kWh rumkommen müssen. Bei größeren Generatoren natürlich entsprechend mehr.

Der Tom 8-)
It's the first day, of the rest of your life.
Benutzeravatar
lehmann28
*****
 
Beiträge: 1216
Registriert: Sa 21. Feb 2009, 16:21

Re: Die erneuerbaren haben mich überzeugt

Beitragvon tanjaw » Do 24. Nov 2011, 21:42

Jetzt muß ich allerdings auch mal kritisch nachfragen. Wenn Deine PV-Anlage nach vielleicht 1-2 Monaten nicht die erhofften Erträge gebracht hätte, dann hättest Du sicher nicht ein Jahr gewartet und die Anlage gewandelt. Das der Generator defekt ist muß einem doch auffallen. So einen schweren Anlauf hat doch kein vertikal Windkraftwerk.

Der Gesunde Menschenverstand sagt einem doch, daß bei einer Leistung von einem 100W Generator, mindestens irgendwie 40-50 kWh rumkommen müssen. Bei größeren Generatoren natürlich entsprechend mehr.
Das sehe ich genau so!
tanjaw
*
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 23. Nov 2011, 17:50

Vorherige

Zurück zu Tratsch und Plauderecke ( SmallTalk )

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste