Automobilindustrie und Energiewirtschaft

Alles was in die anderen Foren nicht rein passt

Re: Automobilindustrie und Energiewirtschaft

Beitragvon Winni » Mi 18. Okt 2017, 14:58

Dieser Artikel in der Süddeutschen geht in die gleiche Richtung:

Warum das Stromnetz von morgen Elektroautos braucht

    Da die Erneuerbaren Energien bei der Erzeugung großen Schwankungen unterliegen, muss der Strom zwischengespeichert werden.
    Diese Aufgabe könnten Elektroautos übernehmen. Digital vernetzt zu einer riesigen Schwarmbatterie könnten deren Akkus Lastspitzen ausgleichen.
    Erste kleinere Projekte erproben, was in einigen Jahrzehnten womöglich Alltag ist.

Hier gehts weiter:
http://www.sueddeutsche.de/auto/smart-grid-warum-das-stromnetz-von-morgen-elektroautos-braucht-1.3707189

Ich denke, so wird es kommen und hoffe es dauert nicht zu lange..

:sun: Grüße und gute Erträge
Benutzeravatar
Winni
***
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 11:53
Wohnort: Jetzendorf

Re: Automobilindustrie und Energiewirtschaft

Beitragvon Winni » So 22. Okt 2017, 14:05

E-Auto kaufen und täglich damit Geld verdienen? So könnte das klappen
Ein Elektroauto könnte sich bald doppelt lohnen: Nicht nur die Stromkosten sind günstiger als eine Tankfüllung, auch das Auto selbst könnte bald zu einem kleinen Goldesel werden. So könnte es möglich sein, dass Sie mit einem E-Auto in der Garage ganz nebenbei über 1.000 Euro im Jahr verdienen. Der Grund ist ausgerechnet der Elektroauto-Boom, den uns Experten vorhersagen.
Hier gehts weiter:
http://www.chip.de/news/E-Auto-kaufen-und-taeglich-damit-Geld-verdienen-So-koennte-das-klappen_125393878.html
Benutzeravatar
Winni
***
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 11:53
Wohnort: Jetzendorf

Re: Automobilindustrie und Energiewirtschaft

Beitragvon Winni » Fr 27. Okt 2017, 10:25

Jetzt auch BMW :D

BMW schickt alte Autoakkus auf die Farm
    BMW setzt alte Autoakkus jetzt in einer Speicherfarm ein, wo sie zu Hunderten zweitverwertet werden können. Zugleich hat der Autobauer den 100.000sten i3 produziert. Für Akkunachschub ist also gesorgt.
    BMW hat auf dem Werksgelände in Leipzig eine Speicherfarm in Betrieb genommen, mit der eine Zweitnutzung von Autoakkus möglich sein soll. In der Akkufarm können bis zu 700 gebrauchte BMW i3 Stromspeicher untergebracht werden...

hier gehts weiter:
https://www.golem.de/news/zweitleben-bmw-schickt-alte-autoakkus-auf-die-farm-1710-130843.amp.html

:sun: Grüße
Benutzeravatar
Winni
***
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 20. Jul 2016, 11:53
Wohnort: Jetzendorf


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste